zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

15. Dezember 2017 | 06:10 Uhr

Geschichten und Lieder zum Advent

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Feier100 Senioren kommen in Prisdorf zusammen, um sich auf Weihnachten einzustimmen / Programm mit Musik, Theater und Tanz

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2017 | 16:00 Uhr

Erwartungsgemäß gut besucht war die traditionelle Senioren-Adventsfeier der Gemeinde Prisdorf im Bilsbek-Raum des Gemeindezentrums. Etwa 100 Gäste fanden sich dort ein, um einen vergnüglichen und abwechslungsreichen Nachmittag zu verbringen und sich einstimmen zu lassen auf die näher rückende Weihnachtszeit. Geboten wurde ihnen eine reichhaltige Kaffeetafel sowie ein facettenreiches Rahmenprogramm aus Musik- und Literaturbeiträgen, Ballett und Theater.

Den Auftakt machte Bürgermeister Rolf Schwarz (BBP), der die Gäste begrüßte und anschließend die wichtigsten Ereignisse, Aktivitäten und Themen des auslaufenden Jahres Revue passieren ließ. So erinnerte er an die drei großen Jubiläen, die 2017 gefeiert wurden: 40 Jahre Jugendfeuerwehr, 50 Jahre Heimatverein und 675 Jahre Prisdorf. „Die Jugendfeuerwehr hat anlässlich ihres Jubiläums den Kreisjugendfeuerwehrtag ausgerichtet“, so der Bürgermeister. „Beim Geburtstag unseres Ortes haben wir gemeinsam auf unsere Geschichte zurückgeblickt.“ Sämtliche Feiern fanden großen Zuspruch in der Bevölkerung. Ein bedeutsames Thema war laut Schwarz die Einführung der Niederschlagswassergebühren. Zudem stehe die Gemeinde in abschließenden Verhandlungen mit der Bahn über das Park-and-Ride beziehungsweise Bike-and-Ride-Projekt, erklärte er gegenüber unserer Zeitung. Viel Geld in die Hand nehmen müsse sie bei der Erneuerung der Bahnbrücke ab Januar – ein weiteres Projekt, das die Gemeinde realisiert. Es bringe auch viele Umstände mit sich.

Nach dem gemeinsam gesungenen Lied „Oh Tannenbaum“ und der Kaffeetafel eröffnete die Feuerwehr das Rahmenprogramm. Sie sang, begleitet auf dem Akkordeon, ein Weihnachtslieder-Medley. Christine Heuer trug anschließend eine vergnügliche Weihnachtsgeschichte vor, in der es um den Frust des rot bemäntelten Gabenbringers ging, der überlegt, wie er wieder mehr Freude in die Welt bringen kann.

Viel Vergnügen löste bei den Gästen der Auftritt des Balletts unter der Leitung von Lena Lang aus. Die Tänzerinnen boten auf der kleinen Bühne ästhetisches und anmutiges Tanztheater. Im Mittelpunkt stand die Märchenfigur Dornröschen.

Mit der Aufführung des Theaterstücks „Hicks“ sorgten Schüler der Bilsbek-Schule für gute Unterhaltung. Eine Andacht von Pastor Bernd Andresen, Melodien der Akkordeon-Gruppe und das gemeinsame Singen des beliebten „O du fröhliche“ bildeten die Schlusspunkte der Veranstaltung, von der die teilnehmenden Senioren sicherlich noch lange zehren. Für sie ist die Adventsfeier auch ein Zeichen, dass man in der Gemeinde an sie denkt und sie keineswegs vergessen sind.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen