Awo-Schuldnerberatung : Geringes Gehalt und schlechte Gesundheit sorgen im Kreis Pinneberg für Schulden

Johanna_blau_heller.JPG von 12. August 2020, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Dana Bogner (Dritte von rechts) kümmert sich mit ihrem Team um die Beratung in Fragen von Schulden.

Dana Bogner (Dritte von rechts) kümmert sich mit ihrem Team um die Beratung in Fragen von Schulden.

Nach dem Bericht der Schuldner- und Insolvenzberatung sind Niedrigverdiener und Kranke am Stärksten betroffen.

Kreis Pinneberg | Freude bei den Mitarbeitern der Awo-Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung in Pinneberg: 2019 haben sie einen neuen Vertrag für die Ausübung ihrer Tätigkeiten bekommen – für fünf weitere Jahre. Das teilt das Team in seinem Jahresbericht mit. Die Mitarbeiterinnen freuen sich sehr, die Bürger aus dem Kreis weiterhin bei ihrer Schuldenregulierung zu ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen