Gefeiertes Regiedebüt in Waldenau

Ankunft auf der M.S Aphrodite: Zweimal können Zuschauer diese noch erleben.
Foto:
1 von 3
Ankunft auf der M.S Aphrodite: Zweimal können Zuschauer diese noch erleben.

Speeldeel Laiendarsteller brillieren bei Komödie „Mit de Stars op Du und Du“ in dree Törn im ausverkauften Bürgerhaus

shz.de von
28. März 2017, 16:00 Uhr

Mit dem Stück „Mit de Stars op Du und Du“ hat Speelbaas Maike Buchholz eine wunderbar, humorvolle Komödie in dree Törns vun Bernd Spehling auf die Bühne gebracht. Mit Koffern zogen die Passagiere am Premierenabend in den Zuschauerraum des Waldenauer Gemeinschaftshauses ein.

Hostess Beatrice alias Kirsten Ellerbrook „begröte“ die Kreuzfahrtgäste to uns Reis op de M.S Aphrodite mit den Stars ut dem Showbusiness „Menno“ Mennerich (Simon Macke), de attraktive Schlagersängerin Angelika Bunt (Maike Buchholz) un de Volksmusikduo Manuel (Volkert Gasche) und Michaela Schnitzerl (Stephanie Clauß) in perfektem Plattdüütsch.

Zu den schrägen, bei Möwengeschrei auf die Bühne stolpernden Fans zählten Beate Reichenbach (Silvia Schwickhardt) und ihr Mann Rüdiger (Simon Macke). Beate spielt frech und überzeugend „de gröttste Fan överhaupt vun ‚Menno‘“. Ihren Gatten Rüdiger Reichenbach (Simon Macke) heiratete sie hingegen „blots wiel he so utsüht as „Menno“.

Erfolgsregisseur Frank Hansen (Thorsten Ramcke) gab sich alle Mühe, den Auftritt mit den Stars einzuüben. Mit pastellblauer Wand einschließlich hölzernem Steuerrad und beschilderten Bord-Türen präsentierte sich den Zuschauern ein stilvolles Schiffsambiente. Urige Details wie ein englischer Lederstuhl, ein Rettungsring von St. Pauli sowie eine Bordbar ergänzten die stimmungsvolle Kulisse. Bühnenmaler Herbert Radzuweit sowie Werner Wicht und Team zeichneten dafür verantwortlich. Regisseurin Maike Buchholz zog bei diesem Stück meisterhaft die Fäden. Darsteller Thorsten Ramcke und Kollegen hatten die Waldenauerin und Bibliothekarin darum gebeten, Regie zu führen. Buchholz offenbarte sich dabei als ebenso talentierte Regisseurin wie Schauspielerin. Mit ihrer Verkörperung von Schlagerstar Angelika Bunt in enger Lederhose sorgte sie gemeinsam mit Simon Macke alias „Menno“ Mennerich dafür, dass die Zuschauer aus dem Lachen nicht mehr herauskamen. Doch auch die anderen Darsteller trugen mit ihrem charmanten Plattdeutsch und ihrer motivierten Spielweise zum genussvollen Theaterabend bei, so dass der Abend trotz des bisweilen Klamaukhaften Charakters des Stückes ungetrübt blieb. „Dat bekannte Volksmusikduo Manuel und Michaela Schnitzerl“, in zünftigem Lederhosen und Dirndl, überzeugte mit originellem bayrischen Dialekt und wirbelte mit Folklore-Tänzen durchs Publikum.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen