Region Pinneberg in Kürze : +++ Gefahr durch Fracking? +++ Internet ausgefallen +++ Hafenfest Wedel eröffnet +++

Videokamera im Einsatz: Der „kleine Bruder“ auf der Schulter eines Polizisten.
Foto:
Videokamera im Einsatz: Der „kleine Bruder“ auf der Schulter eines Polizisten.

Unfälle, Feuer, Politik, Veranstaltungen, Vereinsleben und Nachrichten im Kreis Pinneberg – hier fasst shz.de zusammen, was heute wichtig ist.

shz.de von
14. Juni 2014, 05:30 Uhr

Pinneberg Eine technische Störung beim Norderstedter Kommunikationsunternehmen wilhelm.tel hat gestern Vormittag dafür gesorgt, dass viele Pinneberger einige Stunden aufs Internet verzichten mussten. Betroffen waren auch Privatkunden der Stadtwerketochter pinnau.com, die das Netz von wilhelm.tel nutzt. Am Mittag war die Störung behoben, es konnte Entwarnung gegeben werden.

Quickborn Das Raumkonzept für das Quickborner Elsensee-Gymnasium steht. Der Ausschuss für Bildung, Kultur und Freizeit hat während seiner jüngsten Sitzung mit den Stimmen von CDU, SPD und den Grünen dafür gestimmt. Die FDP votierte gegen das Konzept im Rahmen der Schulsanierung Süd, weil sie den Umzug der Goethe-Grundschule in das Schulzentrum nicht mitträgt.

Schenefeld Tröster, Ansprechpartner, Krisenmanager: Nach dem verheerenden Feuer in der Schenefelder Seniorenresidenz Rüpcke mit drei Toten hat Geschäftsführer Hans-Jürgen Rüpcke in den vergangenen 14 Tagen fast ununterbrochen gearbeitet. „Die Rückkehr zur Normalität ist jetzt das Wichtigste“, sagt der 53-Jährige. Die Arbeiten in den zerstörten Wohnungen haben bereits begonnen.

Wedel Das 15. Wedeler Hafenfest ist eröffnet. Gestern erlebten die Gäste bereits einen furiosen Auftakt mit „Buket & Band“ sowie Michy Reincke. Heute sind mit Jessy Martens und Laith Al-Deen weitere Top-Acts angekündigt – umsonst und unter freiem Himmel auf zwei Bühnen zwischen Fährhhaus und Strandbad. Die Mega-Party geht bis Sonntag in den frühen Abend. Es werden mehrere zehntausend Besucher erwartet.

Barmstedt Wie gefährlich ist Fracking? Was bedeutet der Begriff eigentlich genau? Und betrifft das Thema die Region Barmstedt? Um diese Fragen ging es am Donnerstagabend während einer Info-Veranstaltung in Westerhorn. Mehr als 200 interessierte Bürger waren der Einladung in den Lindenhof gefolgt. Rede und Antwort standen Dr. Andreas Wasielewski vom Umweltministerium Schleswig-Holstein und der Hamburger Geologe Dr. Dietmar Goetz. Zur Einstimmung auf das Thema hatte Bokels Bürgermeister Wolfgang Münster zwei Fernsehbeiträge organisiert, die über das Fracking aufklärten.

Elmshorn Mit einer großen Delegation ist das Elmshorner Wohnungsbauunternehmen Semmelhaack zur jüngsten öffentlichen Sitzung des städtischen Ausschusses für Stadtentwicklung in die Weiße Villa gekommen. Die Vertreter des Investors, der im ehemaligen Teppich-Hochhaus von Kibek und Neubauten auf dem Areal drumherum rund 10.000 Quadratmeter Wohnfläche schaffen will, präsentierten ihre nochmals überarbeiteten Pläne.

Schleswig-Holstein Schwere Situation: Nachdem die Sparkasse Südholstein bereits 2009 mit 100 Millionen und im vergangenen Jahr mit weiteren 60 Millionen Euro von der deutschen Sparkassenorganisation gestützt werden musste, benötigt das Institut jetzt erneut 55 Millionen Euro, um die in Zukunft steigenden Eigenkapitalanforderungen nach Basel III erfüllen zu können.

Hamburg Schulterkameras für Polizisten: Hamburg will probeweise Polizisten mit Schulterkameras ausstatten. Gedacht sei an den Einsatz von zunächst vier Exemplaren an der Davidwache auf St. Pauli, heißt es aus der Innenbehörde. Die Hansestadt folgt damit dem Beispiel Hessens, das im Frankfurter Problemstadtteil Alt-Sachsenhausen die Body-Cams schon seit dem vorigen Jahr testet.

Hintergründe zu diesen und vielen weiteren Themen lesen Sie in Ihrer Tageszeitung – gedruckt, als ePaper oder in der App. Sie möchten regelmäßig über alles informiert sein? Informationen zu unseren Abos und kostenlosen Testzeiträumen bekommen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800-20507100 oder direkt hier.

Der A. Beig-Verlag fasst an dieser Stelle jeden Morgen die wichtigsten Meldungen seiner sechs Tageszeitungen im Kreis Pinneberg zusammen. Zwischen 5.30 Uhr und 10 Uhr erfahren Sie hier in Kürze, worüber gesprochen wird. Pinneberger Tageblatt, Quickborner Tageblatt, Schenefelder Tageblatt, Wedel-Schulauer Tageblatt, Barmstedter Zeitung und Elmshorner Nachrichten erscheinen mit Hintergründen montags bis sonnabends. Zusätzlich erscheinen die kostenlose Sonntagszeitung „tip – Tageblatt am Sonntag“ sowie die Wochenzeitung „Der Mittwoch“.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen