zur Navigation springen

Kreis Pinneberg : Fundament für ein deutsches Leben

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Diakonieverein Migration feiert den erfolgreichen Abschluss des Integrationskursus - die Schüler wollen weiter lernen.

Sie haben Vokabeln gepaukt, Aussprache geübt und viel über die Gesellschaft und Kultur Deutschlands gelernt: 30 Absolventen von Integrationskursen des Diakonievereins Migration bekamen gestern ihr Zertifikat Deutsch. „Der bestandene Kursus ist ein gutes Fundament für Ihre Zukunft“, so Kursus-Koordinatorin Karen Fischer zu den Schülern aus zwölf Nationen.

Dieses Fundament will Ahmed Maqbool nutzen. „Als nächstes werde ich einen Sprachkursus im B2-Niveau absolvieren. Danach möchte ich zurück an die Universität“, so Maqbool. Der 25-Jährige stammt aus Pakistan, wo er bereits einige Jahre Jura studierte. Vier Jahre lang lebte er in Spanien bis er seine deutsche Frau mit pakistanischen Wurzeln heiratete. Nun lebt er mit ihr in Pinneberg. „Es ist wichtig, die Sprache des Landes zu sprechen, in dem ich lebe“, begründet Maqbool den Ehrgeiz, seine Sprachkenntnisse zu erweitern.

Auch für Natalia Polaczek ist klar, dass sie weiterhin einen Deutschkursus besuchen wird. Die gebürtige Ukrainerin hat jahrelang als Englisch-Lehrerin in Polen gearbeitet. Als ihr Mann vor einigen Jahren Arbeit in Deutschland fand, zögerte sie nicht lange und folgte ihm gemeinsam mit dem jüngsten Sohn. „Wir sind hier sehr glücklich“, so die Ukrainerin. Sie möchte in der Zukunft gern an einer Schule unterrichten. Bisher arbeitet sie für den russischen Verein Raduga in Elmshorn und gibt dort Englisch- und Kunstunterricht. Während des Kursuses des Diakonieverein s gefiel es ihr vor allem, mit den Teilnehmern aus aller Welt zu diskutieren.

In dem Integrationskursus geht es nicht nur um den Erwerb von Sprachkenntnissen. 60 Stunden lang ging es außerdem um Geschichte, Rechtsordnung und Kultur Deutschlands. Höhepunkt war dabei ein Ausflug der Gruppen nach Berlin. Dort besuchte der Jugendkursus den Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann (SPD), während der Erwachsenenkursus von Valerie Wilms (Grüne) empfangen wurde und die Welt der Politik erkundete. Gemeinsam mit den erfolgreichen Kursteilnehmern und ihren Familien feierten die Abgeordneten das Zertifikat.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen