Frontalzusammenstoß auf L 110 : Drei Schwerverletzte

<strong>Der Fahrer dieses Pkw</strong> wurde gestern Nachmittag schwer verletzt ins UKE geflogen. <foto>Witt</foto>
Der Fahrer dieses Pkw wurde gestern Nachmittag schwer verletzt ins UKE geflogen. Witt

shz.de von
14. August 2013, 01:14 Uhr

Ellerhoop | Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der Landesstraße 110 zwischen Ellerhoop und Bevern sind gestern drei Personen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr nahe des Ortseingangs Ellerhoop in einer leichten Kurve. Eines der Fahrzeuge wurde durch die Wucht des Zusammnpralls in einen Straßengraben geschleudert. Das Auto hat nur noch Schrottwert. Während zwei Personen mit Krankenwagen in umliegende Kliniken gebracht werden konnten, war der Fahrer des total zerstörten Pkw so schwer verletzt, dass er mit einem Hubschrauber ins UKA nach Hamburg geflogen werden musste, nachdem er von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten worden war.

Der Unfall verursachte auf den Zufahrtsstraßen lange Staus. Zur Unfallursache sowie zu den Verletzten gab es gestern Abend von der Polizei noch keine Informationen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen