Fokus liegt auf Gesundheit

Noch wird im Ex-Penny-Markt am Rellinger Arkadenhof umgebaut. Januar 2019 öffnen sich die Pforten für den S-Tatics-Firmensitz des Ex-HSV-Profis Marcell Jansen (33).
Noch wird im Ex-Penny-Markt am Rellinger Arkadenhof umgebaut. Januar 2019 öffnen sich die Pforten für den S-Tatics-Firmensitz des Ex-HSV-Profis Marcell Jansen (33).

Im Januar 2019 eröffnet im verwaisten Ex-Pennykomplex S-Tatics als Firmensitz und Produktionsstandort / Baustein zum Wellness-Standort

von
08. November 2018, 16:00 Uhr

Im Sommer 2015 schloss der Penny-Markt im Rellinger Ortskern am Arkadenhof, genauer Am Rathausplatz 3. Der Grund: Die Fläche war mit 488 Quadratmetern zu klein. Der Nachfolger, SE-Biomarkt, konnte sich auch nicht lange halten. Das zuletzt verwaiste Gebäude bereitete den Verantwortlichen in der Verwaltung und Politik kräftig Kopfschmerzen. Doch der Leerstand an markanter Stelle hat ein Ende: Wohl Anfang 2019 eröffnet die Firma S-Tatics, spezialisiert auf Körperstatik. Auf Prävention. Auf Gesundheit. Das prominente Gesicht dahinter: Ex-HSV-Profi Marcell Jansen.

Und es ist nicht das einzige: Thomas Pötzsch ist das andere. Der bekannte Rellinger Reeder, Logistikunternehmer und CTP-Chef ist seit Jahren dabei, den Ortskern aufzupeppen. Umzukrempeln. Mit einer Vision, einer Idee vor Augen: Er will der Gemeinde Rellingen den Stempel Gesundheit – Stichworte Fachärzte, Orthopäden – im positiven Sinn aufdrücken.

Pötzsch gehört der Gebäudekomplex am Arkadenhof. Und der weltweit agierende Kaufmann kann gut mit dem Jung-Unternehmer aus Hamburg. Entsprechend sind die Pflöcke eingeschlagen. „Im Januar 2019 wird S-Tatics eröffnet“, kündigt Pötzsch im Gespräch mit unserer Zeitung gestern an. Rellingen werde Firmensitz und Produktionsstandort für Hilfsmittel wie Einlagen. „100 Prozent passgenau und individuell“ – so heißt es auf der Homepage. In Zukunft per 3-D-Druck in Rellingen.

Das dritte prominente Gesicht ist Rellingens Bürgermeister Marc Trampe (parteilos). Er unterstützt den nach seinen Worten „Impuls“ für die Gemeinde mit allen Kräften. „Ich bin froh über die Ansiedlung. Der markante Lehrstand im Ort ist beseitigt.“ Dieser neue Service ist laut Trampe eine gute Ergänzung zum bestehenden Angebot in Sachen Gesundheit.

Augenoptik, Tanzschule, Ärzte, Chiropraktik, Lifestyle, Nordsport am Ortseingang – „es ist eine Offensive für Rellingen als Wellness-Standort“, unterstreicht auch Rellingens Wirtschaftsförderer Harald Poppner.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen