Großstadt-Hype vorbei : Flucht aus der wachsenden Stadt: Hamburger zieht es in die Randgebiete

Avatar_shz von 14. März 2018, 21:26 Uhr

shz+ Logo
Schönes Hamburg, aber nicht für jeden die erste Wahl.

Schönes Hamburg, aber nicht für jeden die erste Wahl.

Immer mehr Hamburger verlassen ihre Metropole. Ohne Zuzüge aus dem Ausland würde die Stadt wohl schon schrumpfen.

Sabine Schmidt ist gebürtige Hamburgerin. Im Hamburger Stadtteil Wellingsbüttel ist sie aufgewachsen, im quirligen Karoviertel hat sie zuletzt gewohnt. Doch im vergangenen Sommer zog es sie in die tiefe Provinz, in die Kleinstadt Uelzen. „Hamburg, der S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen