zur Navigation springen

Kummerfeld : Feuerwehr rettet Leben seit 125 Jahren

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Sie feiern ihr Jubiläum mit einem „Tag der offenen Tür“: Die Feuerwehr Kummerfeld lädt am 24. Mai zur Party ein.

Kummerfeld | Fix was los in der Kummerfelder Feuerwache: Die ehrenamtlichen Brandbekämpfer bereiten sich mit Hochdruck auf ihre Aktionen zum 125-jährigen Bestehen vor. Am Sonnabend, 24. Mai, steht der „Tag der offenen Tür“ auf dem Programm. Gefeiert wird von 14 bis 18 Uhr an der Feuerwache im Bornbarg 16a.

„Alle sind eingebunden“, berichtet Wehrführer Marc-Oliver Peters. In unterschiedlichen Arbeitsgruppen würden die Brandbekämpfer die Aktionen für Sonnabend vorbereiten – eine zeitintensive Angelegenheit. „Für so eine Veranstaltung fängt man eigentlich ein Jahr vorher an“, so Peters. Doch die Vorbereitungen laufen seit Anfang des Jahres, denn das Jahr 2012 war von zahlreichen Ereignissen bestimmt: Beendigung der Baumaßnahmen an der Feuerwache, eine Bundesdelegierten-Versammlung sowie die Ablösung von Helmut Kuhlmann als Wehrführer durch Peters.

Einem vielfältigen Programm für Sonnabend standen die Umstände aber nicht im Wege: Bevor sich das Gelände für die Gäste öffnet, gibt es in der Feuerwache um 13 Uhr einen Empfang mit geladenen Gästen. Angemeldet haben sich unter anderem Landrat Oliver Stolz sowie Bürgermeisterin Erika Koll (SPD) und Kreisbrandmeister Bernd Affeldt. Ab 14 Uhr gibt es Vorführungen wie die Fettexplosion mit einer mehreren Meter hohen Stichflamme. Zudem bieten die Aktiven der Jugendfeuerwehr Spiele für Kinder an, ein Zauberer ist vor Ort und der Nachwuchs kann im Löschfahrzeug mitfahren. Zudem können die Fahrzeuge der Wehr, ein Einsatz-Quad und Oldtimer sowie Rettungswagen begutachtet werden.

Weitere Aktionen im Jubiläumsjahr sind am 29. Juni eine Fahrradtour durch die Gemeinde, die mit einem Grillen an der Wache endet. Am 24. Oktober findet der traditionelle Laternenumzug statt. Finale ist ein Festakt am 1. November für aktive und passive Mitglieder sowie Freunde der Wehr.

Die Kummerfelder Feuerwehr wurde mit zehn Kameraden im Jahr 1889 gegründet. Die Jugendfeuerwehr ist 1981 ins Leben gerufen worden, Mitbegründer war der heutige Wehrführer. Peters ist der zehnte Kummerfelder Feuerwehrchef. 2014 sind in Kummerfeld 54 Mitglieder aktiv in der Einsatzabteilung, auf diese Aufgaben bereiten sich derzeit 25 Mädchen und Jungen in der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr vor.

14.15 Uhr und 16 Uhr: Vorführung vorbeugender Brandschutz – Spraydosen und Fettexplosion
15 Uhr: Einsatzvorführung Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst (Teil 1)
17 Uhr: Einsatzvorführung Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst (Teil 2)
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 20.Mai.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen