Brand in Rellingen : Feuerwehr evakuiert Familie aus Dachgeschosswohnung

Die Einsatzkräfte nutzen die Drehleiter der Feuerwehr aus Halstenbek.
Die Einsatzkräfte nutzen die Drehleiter der Feuerwehr aus Halstenbek.

shz.de von
26. Januar 2015, 09:35 Uhr

Rellingen | In einer Zweieinhalbzimmerwohnung in der Schwanenstraße in Rellingen, nahe dem Krupunder See, hat es am Morgen gebrannt. 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren Halstenbek, Rellingen und Egenbüttel brachten das Feuer unter Kontrolle und retteten eine Frau und ihre beiden Kinder aus der Wohnung. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Wohnung bereits stark verraucht. Kurze Zeit später entwickelten sich große Flammen, die die Fenster der Wohnung zum zerbersten brachten.

Nachdem das Feuer gelöscht war, kontrollierten die mit Atemschutz ausgerüsteten Einsatzkräfte die Wohnung nach weiteren Glutherden. Dabei kam die Drehleiter der Feuerwehr Halstenbek zum Einsatz. Die Bewohner der andern fünf Wohnungen des Mehrfamilienhauses blieben ebenfalls unverletzt. Rellingens Bürgermeisterin Anja Radtke hat umgehend ein Hotelzimmer für die vom Brand betroffene Familie organisiert.

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert