zur Navigation springen

Feuerwehreinsatz am Freitagmittag : Feuer in Grundschule in Marne

vom

Alle Schüler und Lehrer können das Gebäude unversehrt verlassen. Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot an.

shz.de von
erstellt am 15.Apr.2016 | 15:14 Uhr

Marne | In einem Klassenzimmer in einer Marner Grundschule (Kreis Dithmarschen) ist am Freitagmittag ein Feuer ausgebrochen. Derzeit laufen vor Ort die Löscharbeiten der Feuerwehr. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt, teilte die Polizei mit. Alle Kinder und Lehrer konnten das Gebäude unversehrt verlassen.

Kurz nach 12 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr in die Reimer-Bull-Schule in der Wilhelmstraße aus, weil es in einem Klassenraum zu einer Rauchentwicklung gekommen war. Die Freiwillige Feuerwehr Marne und weitere Wehren begannen sofort mit den Löscharbeiten. Zwei Stunden später waren die Löscharbeiten beendet. Der betroffene Klassenraum brannte vollständig aus, alle Fensterscheiben durch die Hitze geborsten.

Zur Schadenshöhe und Brandursache konnte die Polizei am Freitag zunächst keine Angaben machen. Die Kriminalpolizei aus Heide hat die Ermittlungen übernommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert