Verbrechen : Festnahme nach schwerem Raub in Halstenbek

Zwei Jugendliche hatten es auf das Handy und Bargeld des Opfers abgesehen. Dabei schlugen sie auf den 28-Jährigen ein.

Avatar_shz von
20. Februar 2018, 15:49 Uhr

Halstenbek | Beraubt wurde ein 28-Jähriger am Sonntagmorgen am S-Bahnhof Halstenbek-Krupunder. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, saß der Mann in einem Wartehäuschen, als zwei Jugendliche gegen 6.40 Uhr auf ihn zukamen. Diese nahmen ihm sowohl Handy als auch Portemonnaie weg. Weil sich das Opfer weigerte, den PIN für das Handy herauszugeben, schlugen sie auf ihn ein. Danach flohen die Täter mit dem Bargeld.

Anhand einer Personenbeschreibung konnten die alarmierten Polizisten die mutmaßlichen Täter wenig später im Eidelstetter Weg stellen. Sie nahmen die aus Elmshorn und Hamburg stammenden jungen Männer fest. Am Montag wurden die 15- und 18-Jährigen einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaftbefehle erließ. Das verletzte Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert