Weltrekord auf Helgoland : Extremsportler balanciert 271 Meter auf Seil

Extremsportler Alex Schulz balancierte sich zum Weltrekord: 269 Meter legte er auf einer Slackline über dem Wasser zurück.
Foto:
Extremsportler Alex Schulz balancierte sich zum Weltrekord: 269 Meter legte er auf einer Slackline über dem Wasser zurück.

Der Wind auf Helgoland machte ihm einen Strich durch die Rechnung, einen neuen Weltrekord stellte Extremsportler Alex Schulz trotzdem auf.

shz.de von
14. August 2014, 17:11 Uhr

Helgoland | Bei einer spektakulären Aktion auf Helgoland ist der Extremsportler Alex Schulz am Donnerstag 271 Meter auf einem Seil über Wasser balanciert. „Das ist Weltrekord im Überwasser-Slacklinen“, sagte Tourismusdirektor Klaus Furtmeier. Der bisherige Weltrekord habe bei 250 Metern gelegen.

Die etwa zweieinhalb Zentimeter breite Slackline - ein Kunstfaserband ähnlich einem Spanngurt für Lastwagen - wurde zwischen Landungsbrücke und Gütermole befestigt. Eigentlich hatte das Seil am Schornstein des Schiffes „Fair Lady“ angebracht werden sollen. Doch das ging nicht, weil zu starker Wind herrschte.

Der Weltrekord wurde nach Angaben der Gemeinde nicht von einem Notar geprüft und wird nicht ins Guinness-Buch gelangen. Bei dem Rekordversuch hatte Schulz an seinem Arm ein kleines HDTV-Empfangsgerät für hochauflösendes Fernsehen befestigt, das er Bürgermeister Jörg Singer an Land überreichte. Denn Deutschlands einzige Hochseeinsel soll den Angaben zufolge die erste komplette HDTV-Gemeinde der Bundesrepublik werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen