Kulturkreises Halstenbek : Eva Rabe ist neu im Vorstand

Blicken optimistisch in die Zukunft: Klaus Hohenstein (v. l., stellvertretender Vorsitzender), Eva Rabe (Referentin Literatur), Tamara Böhning (Vorsitzende), Volker Deising (Schriftführer), Walter Wulf (Schatzmeister) und Valeri Krivoborodov (Referent Musik).
1 von 2
Blicken optimistisch in die Zukunft: Klaus Hohenstein (v. l., stellvertretender Vorsitzender), Eva Rabe (Referentin Literatur), Tamara Böhning (Vorsitzende), Volker Deising (Schriftführer), Walter Wulf (Schatzmeister) und Valeri Krivoborodov (Referent Musik).

Nach Rückzug von Sybille Rädisch: Vorstand des Kulturkreises Halstenbek wieder komplett.

von
22. April 2016, 14:45 Uhr

Halstenbek | Tamara Böhning, Klaus Hohenstein, Eva Rabe, Volker Deising, Walter Wulf und und Valeri Krivoborodov – der Vorstand des 1990 gegründeten Kulturkreises Halstenbek ist perfekt. Ein Name, der die Vereinsarbeit über die Jahre mit geprägt hatte, fehlt: Sybille Rädisch. Auf der Homepage des Vereins ist die Referentin für Kultur noch unter „Kontakt“ aufgeführt. Doch aus privaten Gründen hat sich das langjährige Vorstandsmitglied aus der ersten Reihe zurückgezogen und Eva Rabe Platz gemacht.

Das ist das Ergebnis der jüngsten Jahresmitgliederversammlung in der DRK-Begegnungsstätte in Halstenbek. Ein Treffen, in dem Rückblick auf 2015 und der Fokus auf Gegenwart und Zukunft lag. Events wie die Neujahrsgala, Lesungen, Diskussionen, Solo-Shows, Liederabende und Jazz-Frühshoppen, Kammerkonzerte und Folk-Abend, Kabarett sowie die traditionelle Weihnachtslesung mit Ulrich Pleitgen spiegeln wider, was die Stärken des Vereins sind: Vielfalt. Geschmack. Qualität. Kontinuität. So soll es weitergehen, verspricht Kulturkreischefin Tamara Böhning. Dass sie und ihre Kollegen einen richtigen Riecher für die Vereinsarbeit haben, zeigt die Zahl der Mitglieder: Die stieg 2015 um 28 auf 587.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen