Zum Ehrentag des Unkrauts : Essen statt vernichten: Sieben Unkräuter, die den Namen gar nicht verdient haben

Unkraut ist für die meisten Gartenbesitzer ein Graus. Doch viele der Grünpflanzen sind unterschätzte Lebens- und Heilmittel.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
28. März 2018, 18:42 Uhr

Unkraut ist für die meisten Gartenbesitzer ein unliebsamer Gast im Garten. Doch sind die kleinen Grünpflanzen wirklich nur Störenfriede? Nein. Und bevor Sie dem Unkraut das nächste M...

nrkUtua sit rfü eid nstieem nbsrieGrezatet ein ieebulnsarm tsGa im aGet.rn Dhoc nisd ied eeinlnk nfzarnülpneG wrkcihil nur Sitederr?eönf ne.Ni dUn rvbeo Sie dme nrtUuka dsa täscenh alM durhc Jtnäe doer agr mti isntzeiiPde zu iLbee eücnkr wloe:nl eensL ieS ih,re auwrm Sie es citnh nnveitche,r nrsedno iblere snsee lo.ntsle

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen