Halstenbek-Krupunder : Essen brennt an: Feuerwehr rettet schlafenden Mann aus verrauchter Wohnung

cut.jpg von 17. Oktober 2020, 13:43 Uhr

Die Halstenbeker Feuerwehr und aufmerksame Nachbarn haben mit ihrem schnellen Einsatz am Samstagmorgen einem Mann in Krupunder wohl das Leben gerettet.

Halstenbek | Ein piepender Rauchwarnmelder, ein aufmerksamer Nachbar und die Freiwillige Feuerwehr Halstenbek haben am Samstagmorgen einem Mann in Halstenbek offenbar das Leben gerettet. Der Mieter war in seiner Wohnung eingeschlafen, während in der Küche Essen auf dem Herd anbrannte. Dadurch war die Wohnung stark verraucht. Die Wehr holte den Mann aus seinen Räume...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert