„Es geht um unser aller Halstenbek“

FDP-Listenplätze 1 bis 6 für Halstenbek: Wolfgang Pipping (oben, von links), Ingrid Vater und Karsten Löffler sowie Constantin Klan (unten, von links), Roman Cordes und Wilfried Vater.
1 von 2
FDP-Listenplätze 1 bis 6 für Halstenbek: Wolfgang Pipping (oben, von links), Ingrid Vater und Karsten Löffler sowie Constantin Klan (unten, von links), Roman Cordes und Wilfried Vater.

Freie Demokraten setzen für die Kommunalwahl auf ein „verjüngtes, beruflich buntes Team“ mit intellektueller Schlagkraft

von
09. März 2018, 16:00 Uhr

Verteidigung von Freiheitsrechten und Mittelstandsförderung, Leistungs- und Generationengerechtigkeit, Bürgerrechte in Sicherheit, zukunftsorientiertes Gesundheitssystem, Schulden abbauen – das sind klassische Tugenden der Freien Demokraten. Auch für die Liberalen von Halstenbek: Als letzte Partei in Halstenbek zeigt sich die FDP gerüstet, fit für die Kommunalwahl am Sonntag, 6. Mai. Parteichef Wolfgang Pipping und Fraktionsvorsitzende Ingrid Vater sehen sich bestens aufgestellt für die neue Legislaturperiode.

„ Geschlossenheit und Einstimmigkeit sind das Kennzeichen der neuen Halstenbeker Freien Demokraten“, betont Pipping. Bereits am 10. Januar seien während der Mitgliederversammlung die Kandidaten zur Kommunalwahl für die Wahlkreise und für die Liste gewählt worden. „Ende Januar lagen die vollständigen Wahlunterlagen schon der Gemeindeverwaltung vor“, beschreibt der Parteichef das zurückliegende administrative Prozedere.

Pipping, der seit Herbst 2013 als Bürgerliches Mitglied der FDP Fraktion in vielen Ausschüssen für Halstenbek positiv wirkt und seit Januar 2016 den FDP-Ortsverband führt, ist mächtig stolz: Er hat um die beiden aktuellen Gemeindevertreter Ingrid Vater und Karsten Löffler eine verjüngte Mannschaft „von teamfähigen Individualisten unterschiedlicher Profession aufgebaut“, heißt es aus seiner Feder. Die Geschlossenheit der Truppe spiegele sich in der Einstimmigkeit aller Wahlgänge wider. Klar: Pipping führt die Liste an, gefolgt von Vater und Löffler. Die Plätze 4, 5 und 6 belegen Constantin Klan, Roman Cordes und Wilfried Vater. Danach folgen Thomas Lange, Wolfgang Lacher, Margit Pipping, Rolf Köster, Andrea Lange, Nadine Löffler, Susann Cordes und Hans Iversen.

Beruflich sei die Mannschaft bunt gemischt, betont Pipping die intellektuelle Schlagkraft. Angestellte aus Wirtschaft und Verwaltung wie auch Unternehmer und Un-Ruheständler würden sich ehrenamtlich für die Gemeinde Halstenbek engagieren. „Das Spektrum an Wissen und Können reicht unter anderem von Betriebswirtschaft und Personalführung über Ingenieurwesen, Organisation, Finanzen und Steuern sowie Gesundheit, Pflege und Betreuung bis hin zu Schule und Ausbildung“, ergänzt Parteifreundin Ingrid Vater.

Die Strategie stehe fest: „Diesen Erfahrungsschatz werden die Freien Demokraten in den nächsten fünf Jahren zum Wohle der Halstenbeker Bürger einsetzen, damit Halstenbek nach vorne schauen, innovativ seine Zukunft gestalten und ganzheitlich denkend reale Ziele setzen und erreichen kann.“
Pipping, Vater und Co. bringen es zu guter Letzt auf den Punkt: „Es geht um Halstenbek, unser aller Zuhause.“

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen