Kreis Pinneberg in Kürze : Erste Bilanz zum Impfen in Heimen +++ Elmshorn und Pinneberg mit hoher Inzidenz +++ Wichtiger Bahnübergang gesperrt

cut.jpg von 16. Januar 2021, 04:30 Uhr

shz+ Logo
Kein seltener Anblick: Stau vor dem Bahnübergang zwischen Tornesch und Prisdorf. Ab Montag wird der Überweg für Autofahrer jedoch eine Woche lang nicht passierbar sein.
Kein seltener Anblick: Stau vor dem Bahnübergang zwischen Tornesch und Prisdorf. Ab Montag wird der Überweg für Autofahrer jedoch eine Woche lang nicht passierbar sein.

Unfälle, Feuer, Politik, Veranstaltungen, Vereinsleben und Nachrichten im Kreis Pinneberg – hier fasst shz.de zusammen, was am 16. Januar wichtig ist.

Kreis Pinneberg Seit fast zwei Wochen ist das erste Impfzentrum für den Kreis Pinneberg in Prisdorf nun geöffnet, seit fast drei Wochen sind die mobilen Impfteams der Kassenärztlichen Vereinigung (KVSH) in den Senioren- und Pflegeheimen in der Region unterwegs. Das Resultat: Die mobilen Teams haben bis Freitagmittag (15. Januar) 1989 Heimbewohner und m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen