Er hat es geschafft

<strong>Freut sich</strong> auf die Herausforderungen in Halstenbek: Kirchenmusiker Stefan Rasch. <foto>pt</foto>
Freut sich auf die Herausforderungen in Halstenbek: Kirchenmusiker Stefan Rasch. pt

shz.de von
10. August 2013, 03:14 Uhr

Halstenbek | Geduld ist die Mutter aller Tugenden. Stefan Rasch hat sie. Nach einem Jahr Probezeit konnte der leidenschaftliche Kirchenmusiker die Entscheidungsträger der evangelischen Kirchengemeinde überzeugen: Am morgigen Sonntag wird er nun von den Halstenbeker Pastor in seinen Dienst eingesegnet. Und zwar im Gottesdienst ab 10 Uhr in der Erlöserkirche.

Der Werdegang in Halstenbek: Rasch wurde zum Januar 2012 zunächst mit einer halben Stelle als Vertretung für die Elternzeit von Hye-Yeon Ko eingestellt. Zum März 2012 - kurz vor der Verabschiedung von Monica Lundbeck nach 42 Dienstjahren - wurde seine Arbeitszeit mit der Befristung auf eine volle Stelle erhöht.

Nach Beendigung der Elternzeit von Kollegin Ko wurde Rasch als Nachfolger von Lundbeck auf die 0,75-Stelle gewählt. "Im Anschluss an den Gottesdienst bittet der Kirchengemeinderat zu einem Empfang im Gemeindehaus", hofft Pastor Norbert Dierks auf eine große Resonanz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen