Familientag : Eine super Party für Klein und Groß

<p>Die Organisatoren – Kreisfeuerwehrverband, Kreisjugendring sowie  A. Beig-Verlag – bereiten für den 10. September einen unvergesslichen Tag für alle Familien im Kreis Pinneberg vor.</p>

Die Organisatoren – Kreisfeuerwehrverband, Kreisjugendring sowie  A. Beig-Verlag – bereiten für den 10. September einen unvergesslichen Tag für alle Familien im Kreis Pinneberg vor.

Am Sonntag, 10. September, feiert der Kreisfeuerwehrverband Pinneberg sein 125-jähriges Bestehen mit einem Mega-Event - und der Kreisjugendring Pinneberg seinen 70. Geburtstag.

shz.de von
11. März 2017, 14:30 Uhr

Tornesch | „Das wird ein ganz toller Tag und das größte Jubiläum, das die Feuerwehr je gefeiert hat“, ist sich Kreiswehrführer Frank Homrich sicher. Bei den Feuerwehren im Kreis Pinneberg steht Sonntag, 10. September, schon im Kalender – und der Chef des Kreisfeuerwehrverbands rät allen Familien, sich diesen Termin ebenfalls freizuhalten.

An diesem Tag wird von 11 bis 17 Uhr der Familientag 2017 auf dem Gelände der Kreisfeuerwehrzentrale in Tornesch-Ahrenlohe gefeiert. Der Anlass ist ein doppelter Geburtstag: Der Kreisfeuerwehrverband wird 125 Jahre alt und der Kreisjugendring Pinneberg (KJR) feiert sein 70-jähriges Bestehen.

Homrich und KJR-Geschäftsführer Ingo Waschkau organisieren das Groß-Event gemeinsam mit dem „Appen musiziert“-Initiator Rolf Heidenberger, der sein ganzes Wissen einfließen lässt. Der Pinneberger A. Beig-Verlag ist ebenfalls als Veranstalter mit dabei. „Wir unterstützen diese Veranstaltung nicht nur durch unsere Berichterstattung, sondern helfen mit unseren Verlagsmitarbeitern in der Organisation mit. Denn die beiden ehrenamtlich organisierten Verbände haben einen elementaren Stellenwert für das Leben im Kreis Pinneberg – und das muss gefördert werden. Als größtes Medienhaus im Kreis Pinneberg sind wir schließlich immer mit dabei, wenn etwas passiert“, sagt Redaktionsleiter Gerrit Bastian Mathiesen.

„Wenn die Feuerwehr zu einem ‚Tag der offenen Tür‘ einlädt, dann dreht es sich meist nur um unsere Aufgaben, unsere Einsätze und ganz viel Blaulicht. Mit dem KJR an unserer Seite geht es am 10. September aber auch um die Familien. Und die sind die Grundlage für jedes Engagement der Freiwilligen in der Feuerwehr“, sagt Homrich. Denn: Familie und Ehrenamt müssten zusammenpassen. Der Kreiswehrführer betont in diesem Zusammenhang, dass zwar 125 Jahre hinter dem Kreisfeuerwehrverband liegen – „aber die nächsten 125 Jahre schaffen wir nur, wenn die Familien über alle Generationen hinweg die Feuerwehr unterstützen“.

Der Familientag 2017 wird nach dem sehr erfolgreichen Weltkindertag 2015 in Appen mit noch mehr Programm als vor zwei Jahren bieten: Konzerte auf mehreren Bühnen, viele Imbissstände und jede Menge Spiel- und Spaßaktionen. Dafür sorgen nicht nur die Mitgliedsverbände des Kreisjugendrings sondern vor allem die Feuerwehren und deren Jugendabteilungen aus dem ganzen Kreisgebiet. „Wir feiern zwar das Jubiläum des Kreisverbands, doch vielmehr ist es ein Tag für und mit den Feuerwehren in den jeweiligen Orten. Alle werden sich beteiligen und nach Tornesch kommen“, ist sich Homrich sicher, der sich freut, dass auch weitere Partner den Familientag unterstützen: So sind die Volksbank Pinneberg-Elmshorn sowie die Sparkasse Südholstein als Sponsoren eingestiegen und werden ihren Teil dazu beitragen, damit die vielen Besucher einen unvergesslichen Tag erleben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen