zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

22. August 2017 | 04:21 Uhr

"Eine Beziehung auf Dauer"

vom

Halstenbek | Jetzt ist es offiziell: Seit gestern ist Stefan Rasch der neue Kirchenmusiker der Halstenbeker Erlöserkirche. Zum Gottesdienst anlässlich seiner Einsegnung waren etwa 150 Besucher erschienen, um die eindrucksvolle Atmosphäre zu genießen. Ein Jahr lang war Rasch auf die Probe gestellt worden. Nun kann er zu Recht behaupten, dass er es geschafft hat.

Ob klassisch, mitreißend oder modern: Rasch schaffte es immer wieder, die Besucher zu begeistern. "Die Arbeit in einer Kirche ist eine Beziehung auf Dauer. Wir freuen uns sehr, dass wir Rasch nun mit im Team haben", freute sich Norbert Dierks, Pastor in der Erlöserkirche.

Nach seinem Kirchenmusikstudium in Herford und Bremen führte ihn sein Weg erst nach Rellingen, wo er zwei Jahre lang als Kantor arbeitete. In Halstenbek löst er nun Monica Lundbeck ab, die insgesamt 42 Jahre lang als Musikerin in der Kirche gearbeitet hatte.

Der Halstenbeker Jugendchor "a choir" und der Kammerchor gestalteten den Gottesdienst mit. Die Sänger sorgten bei den zahlreichen Zuhörern für Gänsehaut. Besonders emotional und rührend war die Liederauswahl des Jugendchors: Für "Hallelujah" und "Here I am" erhielten sie tosenden Applaus. Die anwesenden Mädchen und Jungen bastelten zudem während des Kindergottesdienstes als Begrüßungsgeschenk einige Segensgrüße für ,ihren Stefan.

Dieses Mal waren unter den Besuchern auch viele kleinere Gäste. Grund: Während des Gottesdienstes wurden Anika und Fritz getauft. Nach jeder Taufe durften die beiden auf dem Arm von Pastor Dierks eine Ehrenrunde durch die Kirche drehen, damit auch jeder die Täuflinge aus der Nähe bewundern konnte.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen