Polizei sucht Zeugen : Einbrüche in Rellingen und Halstenbek

Einbrecher sind in zwei Einfamilienhäuser eingestiegen. Einen weiteren Einbruch konnte ein Nachbar verhindern. 

Avatar_shz von
04. März 2019, 16:48 Uhr

Halstenbek/Rellingen | Sie kamen in den Abendstunden – Einbrecher sind Freitag in Einfamilienhäuser in Rellingen und Halstenbek eingestiegen. Einen weiteren Einbruch in Rellingen konnte ein aufmerksamer Nachbar verhindern. Das hat die Polizei am Montag mitgeteilt.

Die Einbruchsserie begann gegen 18.30 Uhr bei einem Einfamilienhaus in der Straße Am Wasserwerk in Rellingen. Die Täter schlugen die Scheibe einer Terrassentür ein. Sie stahlen Schmuck.

Zweite Tat in unmittelbarer Nähe

Die zweite Tat fand wenig später in unmittelbarer Nähe statt: Gegen 19.30 Uhr im Moorweg. Auch hier warfen die Täter im hinteren Gartenbereich mit einem Stein eine Fensterscheibe ein. Aufgrund des Lärms wurde ein Nachbar aufmerksam. Als die Täter den Mann bemerkten, flüchteten sie. Es soll sich um zwei oder drei dunkel gekleidete Personen gehandelt haben. Um 21.30  Uhr gab es den nächsten Einbruch, diesmal in ein Reihenhaus in der Seestraße in Halstenbek. Auch hier schlugen die Täter eine rückwärtige Terrassentür ein. Sie erbeuteten Bargeld.

Aufgrund der zeitlichen und räumlichen Nähe sowie der ähnlichen Vorgehensweise, schließt die Polizei  nicht aus, dass es sich bei den Taten um dieselben Täter handelt. Die Soko Wohnung hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die zu der Zeit und in dem Umfeld verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise an  Telefon (04101) 2020.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert