Dörte Maack im Gespräch : Ein Leben ohne Augenlicht: Prisdorferin erzählt über ihr Leben

Avatar_shz von 12. Oktober 2020, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Dörte Maack erzählt in „Wie man aus Trümmern ein Schloss baut: Die Geschichte meiner Erblindung und wie ich wieder Lebensfreude fand' ihre Lebensgeschichte und warum sie wohl die einzige blinde Einradfahrerin Deutschlands ist.
Dörte Maack erzählt in „Wie man aus Trümmern ein Schloss baut: Die Geschichte meiner Erblindung und wie ich wieder Lebensfreude fand" ihre Lebensgeschichte und warum sie wohl die einzige blinde Einradfahrerin Deutschlands ist.

Dörte Maack (52) kann seit dem 30. Lebensjahr nicht mehr sehen. Nun hat sie ihre Biografie vorgestellt. Am 12. Oktober ist sie damit im Pinneberger Bücherwurm zu Gast.

Prisdorf/Pinneberg | „In meiner Branche ist es normal, dass man ein eigenes Buch hat“, sagt Dörte Maack. Seit 2016 ist die Prisdorferin Vortragsrednerin und Coach. Das Thema des Buches stand schnell fest: ihre eigene Lebensgeschichte. Denn die 52-Jährige erblindete mit 30 Jahren. „Einige haben immer gesagt, schreib doch mal deine Geschichte auf. Für mich war es am Ende lei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen