Ein Festtag rund um den Radsport

Die Mitglieder des Treffpunkts Rellingen freuen sich auf ein rasantes Radsport-Event: Per Zacho (von links), Stefan Seifert, Claas  Neuhoff (vorn auf dem Rad), Thomas Müller, Maike Göpel, Michael Fust und Bernd Dankowski.
Foto:
1 von 2
Die Mitglieder des Treffpunkts Rellingen freuen sich auf ein rasantes Radsport-Event: Per Zacho (von links), Stefan Seifert, Claas Neuhoff (vorn auf dem Rad), Thomas Müller, Maike Göpel, Michael Fust und Bernd Dankowski.

Citygiro und Maifest: Rundkurs im Herzen Rellingens am 3. Juni / Live-Acts, Baumeister-Spektakel und verkaufsoffener Sonntag

shz.de von
17. Mai 2018, 16:00 Uhr

Das Maifest ist in Rellingen das kulturelle Fest mit den meisten Formaten. Die Kaufleute-Vereinigung des Treffpunkts Rellingen hat bereits Events wie Schlagerfest, Fest Kulturell und dem gemeinsam mit dem Rellinger Turnverein (RTV) auf die Beine gestellten Familienlauf schon zahlreiche attraktive Veranstaltungen initiiert. Nach dem sich 2017 das Citygiro Rellingen in Kombination mit dem Maifest starker Beliebtheit erfreute, veranstalten die Kaufleute das Event in dieser Form zum zweiten Mal im Ortskern am Sonntag, 3. Juni.

Das Fest startet um 9.30    Uhr mit dem ersten Rennen und endet um 20  Uhr. Ein verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr rundet das Event ab. „Da Rellingen eine sportliche Gemeinde ist, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass eine sportliche Feier gut in unsere Gemeinde passt“, erläutert Claas Neuhoff, Chef der Kaufleute-Vereinigung.

Das diesjährige Maifest konzentriert sich im Kern wieder auf die drei Veranstaltungs-Bereiche rund um Akadenhof, Rathauszeile und Passage. Auf der von der Firma CTP gesponserten Eventbühne gibt es jede Menge Live-Musik zu hören. Zu den auftretenden Gruppen gehört unter anderem die Ellerbeker Schülerband Golden Nuggets. Außer weiteren Live-Acts wird die Siegerehrung auf dieser Bühne vollzogen.

Diverse Getränke- und Gourmet-Stände locken in diesem Bereich. Der Lions Club Ellerbek Rellingen ist traditionell wieder für den Bierausschank zu einem guten Zweck im Einsatz. Ein Aktionsbereich rund um das Thema Fahrrad gibt es auf der Rathauszeile. Hier kann auch ein E-Bike ausprobiert werden.

Das traditionelle „Bob der Baumeister-Event“ ist die Haupt-Attraktion in der Rellinger Passage. „Das große Spektakel kommt seit Jahren gut an“, erläutert der verantwortliche Thomas Müller von der Bauausführungs-Firma Müller. Mit 150 Helmen und Handschuhen für die Nachwuchs-Bauleute unterstützt die Firma Hass + Hatje traditionell die Veranstaltung. Die Mädchen und Jungen können das Areal in eine wilde Lehmwüste verwandeln. „Die Kinder kommen mit noch zarterer Haut aus dem Geschehen heraus. Und das alles kostenlos“, sagt Müller.

„Wir gehen davon aus, dass das Citygiro noch besser und schöner wird, als im vergangenen Jahr“, betont der Präsident des Hamburger Radsportverbands Bernd Dankowski. Es gibt wieder Hobby-, Fette-Reifen- sowie Lizenzrennen für Kinder, Jugendliche, Männer und Frauen. Mit dem Frauen-Elite-Rennen wurde den Damen diesmal ein besonderer Raum gewährt.

„Wir haben an diesem Tag richtiges Radrennfeeling in Rellingen“, sagt Per Zacho. Die Radsportler umkreisen minütlich den Ortskern einschließlich den Punkten Alter Markt und Kirche. Anmeldungen sind im Internet möglich. Die Rellinger Hauptstraße wird im Ortskern mit Gittern abgesperrt.

www.citygiro.de







zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen