Schleswig-Holstein Musikfestival : Ein Abend in Rellingen, dann Salzburg

Eine Stimme, die betört: Christiane Karg.
Foto:
1 von 2
Eine Stimme, die betört: Christiane Karg.

Große Vorfreude auf die Sopran-Diva Christiane Karg. Zweites Konzert in der Barockkirche von 1756.

von
29. Juli 2015, 10:00 Uhr

Rellingen | „Meine Stimme sagt mir, was ich singen kann und was nicht“, sagte kürzlich Christiane Karg in einem Interview für Pizzicato. Die 34-Jährige kann singen. Mit Werken von Tschaikowsky, Brahms, Strauss und Wolf im Gepäck, wird die Sopran-Diva in Begleitung von Ulrike Payer am Klavier für Mittwoch, 5. August, in Rellingen zu einem Liederabend erwartet. Die Vorfreude auf die SHMF-Gala in der Barockkirche ist riesig.

Ulrike Payer wird die am 6. August 1980 in Feuchtwangen geborene Opern-, Lied-, Konzert- und Oratoriensängerin begleiten. Es ist ihr einfangender lyrischer Sopran, der gespickt ist mit Affekten. Und beim Hören Assoziationen weckt – wie die Lust auf Risiko, schelmischen Witz, eine riesige Portion Schmelz und Erotik sowie risikofreudige Attacken.

Tschaikowsky kommt als SHMF-Schwerpunkt an diesem Abend satt zur Geltung. Aber dann: Immer wieder Strauss. Mit dem steht die Karg auf Du und Du. Auch in Rellingen. Denn sie weiß: „Eine Strauss-Sängerin soll über eine gute Mittellage und eine strahlende, schwebende Höhe verfügen. Die Frauen verwöhnt er mit wunderschönen Melodien, einem mitreißenden lyrischen Ausdruck und unendlich vielen Farbschattierungen.“ Kriterien, denen sich Christiane Karg selbstbewusst stellen wird.

Das übergroße Plakat wirbt für den Auftritt am 11. August während der Salzburger Festspiele. (Foto: Vogel)
Das übergroße Plakat wirbt für den Auftritt am 11. August während der Salzburger Festspiele. (Foto: Vogel)
 

Wer nicht genug bekommen kann, sollte nach Salzburg aufbrechen. Dort singt Karg am 11. August in der Stiftung Mozarteum während der Salzburger Festspiele. Am Klavier wird sie von Malcolm Martineau begleitet. Das Programm des Liederabends sieht Werke von Hugo Wolf, Manuel de Falla sowie Henri Duparc vor.

Ist die Reise zu beschwerlich, bleibt die Alternative, die neue CD „Scene!“ zu genießen. Auf dem bei Berlin Classics erschienenen Meisterwerk stellt Karg Konzertarien von Beethoven, Haydn, Mendelssohn und Mozart in den Fokus.

Christiane Karg und Ulrike Payer (Klavier) werden am Mittwoch, 5. August, ab 20 Uhr in Rellingen erwartet. Ihr Programm: Peter Tschaikowsky: Sechs Lieder auf französische Texte op. 65; Warum sind denn die Rosen so blass op. 6 Nr. 5; Lied der Mignon: Nur wer die Sehnsucht kennt op. 6 Nr. 6 sowie Werke von Brahms, Strauss, Wolf und anderen; Eintrittskarten von zehn bis 39 Euro dafür können unter anderem  im Ticketcenter des A. Beig-Verlags, Damm 9-19 in Pinneberg, sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Die SHMF-Kartenzentrale ist unter 0431-237070 zu erreichen. Zu guter Letzt steht auch ein Kontingent an der Abendkasse zur Verfügung.
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen