Ehrung: Gütesiegel für evangelische Kita

von
29. Januar 2015, 11:30 Uhr

Auszeichnung für die evangelische Kindertagesstätte in Quickborn: Sie hat ein Gütesiegel erhalten. „Es wird immer wieder die Qualität einer Kindertagesstätte hinterfragt. Hierfür wurde in den vergangenen Jahren auf Bundesebene ein Gütesiegel zur Feststellung der Qualität entwickelt. Dabei geht es darum, sich die Prozesse und die Ergebnisqualität von Kindertageseinrichtungen genau anzusehen“, berichtet Hartmut Ermes vom Kirchenvorstand, der zur Auszeichnung gratuliert.

So auch in der evangelischen Kindertagesstätte: Eine externe Zertifizierungsgesellschaft hat die geforderte Qualität in den Bereichen Pädagogik, Bildungsleitlinien, Dokumentation, Fortbildung, Ausstattung und Raumgestaltung, Elternarbeit, Verwaltung und Ernährung unter die Lupe genommen – und für gut befunden. In allen Bereichen seien in der Quickborner Kindertagesstätte die Qualitätsstandards umgesetzt und damit die Anforderungen für das Gütesiegel erfüllt worden. Während einer Feierstunde in Hamburg wurde Petra Schröder und ihrem Team die Urkunde gestern ausgehändigt. Am Montag, 2. Februar, soll die Gütesiegel-Plakette am Gebäude Harksheider Weg 112 für alle sichtbar angebracht werden.

Bald gibt es schon wieder etwas zu feiern: Die Quickborner Kita wird am 1. April 40 Jahre alt. Sie hat als eine der ersten Kindertagesstätten die Partizipation in der Kindergartenarbeit eingeführt und gefördert. Das bedeutet, dass die Jungen und Mädchen im Kindergartenalter bereits lernen, selbstbewusst Entscheidungsprozesse durchzuführen. Dieser Prozess wird auch als „Kinderstube der Demokratie“ bezeichnet.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen