zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

24. Oktober 2017 | 04:47 Uhr

Ehre: Vierte Partnerschule der S-Bahn

vom

shz.de von
erstellt am 09.Aug.2013 | 03:14 Uhr

Halstenbek | Die Grund- und Gemeinschaftsschule An der Bek in Halstenbek wird die erste Partnerschule der S-Bahn Hamburg in Schleswig-Holstein. Grund dafür: Der erfolgreiche "Soziale Tag", den die S-Bahn Hamburg gestern im ansässigen Jugendzentrum ("JubA 23") veranstaltet hat.

Mitarbeiter der S-Bahn aus der Hansestadt haben bereits am frühen Morgen fleißig gehämmert, gebohrt und Sand geschippt, um für die Einrichtung an der Bahnhofstraße eine feste Grillstation sowie einen Sichtschutzzaun zu errichten. Während des "Sozialen Tags" unterstützt die S-Bahn Projekte in der Nähe von Bahn-Stationen. Außer dem Kontakt zur Bevölkerung und der Hilfe für die Einrichtung fördere dieses auch die Unternehmenskultur, betonte Kay Uwe Arnecke. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Projekts für die Jugendlichen in Halstenbek sei auch die Vorstellung der Bahn als Arbeitgeber, ergänzt der Sprecher der S-Bahn-Geschäftsführung. Der gemeinsamen Einladung des Jugendzentrums und der S-Bahn zum Grillfest am frühen Nachmittag sind mehr als 150 Schüler und Schülerinnen aus den 7. bis 10. Klassen der Gemeinschaftsschule gefolgt.

Das Interesse der Besucher an Ausbildungsplätzen und Praktika bei der Bahn war sehr groß. "Die jungen Leute wünschen sich mehr Kontakt zu den Unternehmen aus der Region", berichtet Gerhard Ludwig. "Wir machen hier den Startschuss" , so der S-Bahn-Kulturbeauftragte weiter. Die anderen drei Partnerschulen kommen aus Hamburg. Da das Streckennetz aber auch bis nach Schleswig-Holstein führt, "bemühen wir uns auch hier um den Nachwuchs", so Ludwig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen