Publikum macht Theater : Duo The Royal Stage Monkeys improvisiert in Pinneberg

Präsentierten eine romantische Komödie: Christine Tetau und Martin Papke.
1 von 2
Präsentierten eine romantische Komödie: Christine Tetau und Martin Papke.

Das Duo The Royal Stage Monkeys ist in der Schülerschule in Pinneberg-Waldenau aufgetreten. Sie lieferten eine spontan, witzige und vor allem unvorhersehbare Show ab.

shz.de von
21. März 2017, 15:30 Uhr

Pinneberg | Es war die spürbare Lust am Spielen, mit der The Royal Stage Monkeys Christine Tetau und Martin Papke ihr Publikum gewannen. Der Freitagabend in der ausverkauften Mehrzweckhalle der Schülerschule Waldenau war ein sehr unterhaltsamer Abend für Darsteller und Zuschauer gleichermaßen. Was das Duo auf der Bühne an Dialogwitz quasi „aus dem Ärmel schüttelte“, war spontan, witzig und vor allem unvorhersehbar. Ein Heidenspaß. Normalerweise geht man ins Theater und weiß, unabhängig von der Inszenierung selbstredend, was einen erwartet. Nicht so beim Improvisationstheater.

Welche Geschichte wird heute gespielt? Das Publikum entscheidet und reicht auch mal den einen oder anderen Gegenstand an. „Es geht immer darum, eine Beziehung aufzubauen, die das Publikum mitnimmt“, erläutert Darsteller Martin Papke. Am Freitagabend bekam er aus dem Publikum einen Hundekotbeutel und Lipgloss. Das sorgte schon mal für Lacher. Christine Tetau, die Schülerin der Schülerschule war und in Schenefeld aufgewachsen ist, sollte Scarlett heißen und Buchhändlerin sein, Papke wurde kurzerhand zu Roman. Der kam in den imaginären Buchladen von Scarlett und bemängelte als Erstes , dass es dort keine Türglocke gibt.

Es war eine Freude, die Schauspieler auf der Bühne rotieren zu sehen, zu beobachten, wie sich die Geschichte entwickelt. „Die Leute mögen romantische Komödien“, sagt Tetau, die gekonnt mit absurden Situationen um imaginäre Meerschweinchen und Maden jonglierte. Papke spickte den entstandenen Blödsinn mit herrlicher Situationskomik. Beide schafften es gekonnt und mit herrlicher Mimik alles zu einer Pointe zu bringen. Und zum Happy End. Denn am Ende war es die große Liebe zwischen Scarlett und Roman, der sich für sie hat scheiden lassen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen