Drosteiplatz wird in diesem Jahr nicht mehr umgebaut

von
14. September 2018, 11:35 Uhr

Die Bismarckstraße für den Verkehr sperren, den Drosteiplatz umgestalten und die Straße Am Rathaus in beide Richtungen befahrbar machen – das plant die Stadt. Doch der Baubeginn verzögert sich, wie Rathaussprecherin Maren Uschkurat gestern mitteilte. „Die Ausschreibung der Baumaßnahmen hat nur ein Angebot ergeben und eine Angebotssumme, welche nahezu doppelt so hoch liegt wie die Kostenberechnung“, so Uschkurat. Daher sollen die Baumaßnahmen erneut ausgeschrieben werden. „Dies hat zur Folge, dass in diesem Jahr nicht mehr wie geplant mit dem Bau begonnen werden kann“, so Uschkurat. Der Start der Bauarbeiten werde voraussichtlich im Februar 2019 erfolgen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen