Ellerbek : DRK bereitet 75. Geburtstag vor

Zahlreiche Vertreter von Vereinen und Verbänden diskutierten über die Anordnung der Stände, die an einer Leinwand dargestellt wurde.
1 von 2
Zahlreiche Vertreter von Vereinen und Verbänden diskutierten über die Anordnung der Stände, die an einer Leinwand dargestellt wurde.

Festakt mit Empfang und Programm für die ganze Familie für 11. Juli geplant. Viele Hilfsorganisationen mit Ausstellungen dabei.

von
22. Mai 2015, 16:00 Uhr

Ellerbek | Seit 1940 ist der Ellerbeker Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) fester Bestandteil des Dorflebens. Zwar ruhten die Aktivitäten auch immer wieder einmal, doch seit 1987 sind die Helfer regelmäßig in der Öffentlichkeit zu sehen – ob beim Sanitätsdienst für Veranstaltungen, Altkleidersammlungen oder bei der Organisation von Blutspenden in der Feuerwache.

Die Bereitschaft zahlreicher Vereine und Verbände, die für 11. Juli geplante Feier zum 75. Geburtstag der Einrichtung zu unterstützen, spiegelt dieses ehrenamtliche Engagement wieder. „Ich bin überwältigt, dass so viele gekommen sind“, sagte die Ortsvereinsvorsitzende Maike Gosch-Matthies während der Begrüßung zum Vorbereitungstreffen in Ellerbek. Per Beamer wurde das Gelände des Schul- und Sportzentrums am Rugenbergener Mühlenweg auf eine Leinwand projiziert, dann begann der Feinschliff: Wer benötigt welche Anschlüsse? Wie viel Platz nehmen die einzelnen Stände ein? Und überhaupt: Wer bietet was an?

Übersicht verschaffte die Vorstellungsrunde der Teilnehmer. „Wir schmeißen den Grill an“, kündigte Holger Rechter, Wehrführer der Ellerbeker Freiwilligen Feuerwehr, an. Auch Tische und Bänke für die Besucher werden von den Kameraden bereitgestellt. Der Löschzug Gefahrgut (LZG) des Kreises wird dagegen einige seiner Fahrzeuge präsentieren. Auch der Ortsverband des Pinneberger Technischen Hilfswerks (THW) wird ein Fahrzeug zur Schau stellen: Der Ladekran wird aufgebaut und kann auch als Flaggenmast von allen Organisationen genutzt werden.

Lösch-Spiele werden von der Jugendwehr für die jüngeren Besucher bereitgestellt. „Es wird außerdem zwei Hüpfburgen geben – eine für die jüngeren und eine für die älteren Kinder“, gab Gosch-Matthies bekannt. Die DRK-Ortsvereine aus Tangstedt, Rellingen, Quickborn und Elmshorn unterstützen mit einer Fahrzeug-Show, frischer Erbsensuppe, Popcorn und einem Glücksrad-Gewinnspiel. Der DRK-Kreisverband informiert über die verschiedenen Ausbildungen, die die Organisation anbietet.

Sekt-Empfang für jedermann

Das örtliche Sportstudio sorgt für die Getränkewagen während der Heimatverein im Spiegelsaal Stellwände mit Bildern und Text zur Historie des Ortsvereins ausstellt. Ebenfalls im Spiegelsaal halten die Landfrauen Kaffee und Kuchen für die Besucher bereit. Für Abkühlung – zumindest temporär – ist der Eiswagen zuständig.

Mit einer Technik-Präsentation, Motorrädern und einem Einsatzfahrzeug beteiligt sich die Bönningstedter Polizei. „Außerdem wird das DRK-Museum einige seiner Exponate zeigen“, schloss Gosch-Matthies die Aufzählung.

Zum Auftakt der Veranstaltung sind alle Bürger eingeladen, um 10 Uhr zum Sekt-Empfang in den Spiegelsaal zu kommen. „Von 11 Uhr bis 16 Uhr werden wir dann gemeinsam einen tollen Tag mit vielen Gästen erleben, da bin ich mir ganz sicher“, so die Organisatorin.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen