zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

18. Oktober 2017 | 05:55 Uhr

Drei Tage lang volles Programm

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 05.Feb.2014 | 15:05 Uhr

Was für andere Vereine ein echtes Jubiläum bedeutet, ist für die Moorreger Narren nur ein kleines Vorgeplänkel. Sie feiern in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag. Die dicke Sause kommt allerdings erst in fünf Jahren, wenn der Verein „seinen 55.“ feiert. Das Programm in der Festhalle An’n Himmelsbarg für diese Session:

22. Februar, Närrische Februar Sitzung, Beginn um 20 Uhr: Um die Unterhaltung kümmert sich die Technik der Moorreger Karnevalisten (MK). Sitzungspräsident ist Julian Kabel. Für die Musik sind der Musikzug Rosenstadt Uetersen (MZRU) und Stumpi mit Tanzmusik bis spät in die Nacht verantwortlich. Es treten unter anderem auf: die Jungtanzgarde, Tobias Hecht in der Bütt, Tante Luise und Herr Knut und das Männerballett. Etliche Künstler und Gruppen sind auch am 23. Februar noch einmal zu sehen. Verliehen wird zudem der Orden Wider den Ärger. Erwartet wird auch Vorjahresträger Oberst Klaus-Christian Kuhle von der Unteroffizierschule in Appen. Zur Ordensverleihung an verdiente Mitglieder kommt eine Abordnung des Norddeutschen Karneval-Verbands (NKV).

23. Februar, Kikakofe, Kindersitzung, Beginn um 15 Uhr: Präsident ist Thorsten Hanke. Um die Musik kümmern sich die Technik der MK und der MZRU. Die Gute-Laune-Brüder Jens und Jörg Mehring unterhalten als „Die Jojos“ die Lütten mit ihrem Ramba-Zamba-Programm. Wer Luca I. und Joy I. als Prinzenpaar beerbt, ist noch geheim. Während der Bonbon-Polonaise dürfen alle an einem Trog mit Süsskram vorbeimarschieren und nach Herzenslust zugreifen.

24. Februar, Seniorenprunksitzung, Beginn um 16 Uhr: Für die Unterhaltung ist die Technik der MK zuständig. Präsident ist Kurt-Uwe Heidecke. Musik bieten MZRU und die Technik der MK. Sänger Markus bietet die passende Musik zum Schunkeln. Besonderheit in der 50. Session ist der gemeinsame Auftritt der vier Tanzmariechen Sina-Michelle Kiehn, Michelle Balzer, Tina Stumpenhagen und Sina-Marie Schmidt. Die „Girlfriends“ treten als Cowboyladies auf und in der Bütt steht Bärbel als „Die Ministerin“. Natürlich werden die Gardetänze nicht fehlen. Besuch von anderen Karnevalsvereinen hat sich bereits angekündigt: Es werden Abordnungen aus Marne, Lübeck, Bremen und Itzehoe erwartet.

Wer sich mit mobilen Geräten mit Infos über die Moorreger Karnevalisten auf dem Laufenden halten will, hat seit einiger Zeit die Möglichkeit, von der Hompage eine App herunterzuladen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen