Einbruch in Halstenbek : Drei Männer flüchten

Die Täter verließen das Haus und versteckten sich kurz im Gebüsch.

Die Täter verließen das Haus und versteckten sich kurz im Gebüsch.

Ziemlich genau um 16.37 Uhr lösten die Täter die Alarmanlage des Einfamilienhauses aus.

shz.de von
23. Oktober 2015, 15:58 Uhr

Halstenbek | In der Dockenhudener Chaussee zwischen Bahnschienen und Neuer Luruper Weg ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Einbruch gekommen. Die Polizei hofft auf Zeugen, insbesondere zur Flucht der drei Männer. Denn diese liefen unmittelbar an einem durch einen Unfall bedingten Stau vorbei.

Ziemlich genau um 16.37 Uhr lösten die Täter die Alarmanlage des Einfamilienhauses aus. Sie verließen das Haus und versteckten sich kurz im Gebüsch. Dann rannten sie zu Fuß in Richtung Neuer Luruper Weg weg, so eine Zeugin. Die Fahndung nach den drei relativ kleinen Männern im Alter von zirka Mitte 30 verlief trotz Großaufgebot der Polizei ohne Erfolg. Einer trug eine Daunenjacke, wusste die Zeugin noch. Die Polizei erhofft sich nun eine detailliertere Beschreibung durch weitere Zeugen. Durch den Stau, der bis vor den Tatort reichte, könnte es diese geben, hoffen die Ermittler.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert