DLRG-Jugendliche: Großes Treffen am Brahmsee

Match in der Sahara: Der Fußballplatz trägt den Namen der afrikanischen Wüste.
Match in der Sahara: Der Fußballplatz trägt den Namen der afrikanischen Wüste.

shz.de von
18. Mai 2016, 13:04 Uhr

Zahlreiche Kinder der DLRG aus dem Kreis Pinneberg haben sich über Pfingsten am Brahmsee bei Langwedel (Kreis Rendsburg-Eckernförde) getroffen. Dort fand unter dem Motto „Dilly in der Unterwasserwelt“ das 36. Landeskindertreffen der DLRG-Jugend Schleswig-Holstein statt. Dilly ist das Brahmseemaskottchen.

Auf dem Zeltplatz Zwei ist es wuselig. 24 Kinder aus dem Kreis Pinneberg sind im Waldheim am Brahmsee angekommen und beziehen ihre Hütten. Die DLRG-Gruppe Halstenbek-Rellingen-Schenefeld teilt sich mit den Gruppen Quickborn, Uetersen und Glückstadt einen Zeltplatz. „Von unserem Zeltplatz gehen wir jetzt zur Badestelle mit Steg und dann weiter in die Sahara“, sagt Svea Vollbehr, Delegationsleiterin des Kreises Pinneberg. Dass die Sahara ein großer Fußballplatz ist, auf dem unter anderem die Eröffnungsveranstaltung stattfindet, wissen einige Teilnehmer schon. Denn viele sind nicht zum ersten Mal hier.

Das Wochenendprogramm ist reichhaltig. Geocaching, Basteln, Fußballtunier, Spiele aus dem Spielemobil: Die Kinder finden sich schnell in kleinen Gruppen zusammen und erkunden das Gelände. Und dass die Kinder selbstständig sind und sich in die Gestaltung des Pfingstlagers einbringen, zeigt auch die Beteiligung am Lagerrat. Darin können sie eigene Ideen einbringen. Beim Abendbrot erzählen die Kinder von ihrem Tag. Sie haben Holzschiffe und Buttons gebastelt sowie verschiedene Spiele ausprobiert. Zweitklässlerin Amélie schwärmt: „Man kann viele tolle Sachen machen und findet neue Freunde“.

Nach der Abschlussveranstaltung mit allen Teilnehmern und Betreuern am Sonntagabend bricht mit dem Montag dann auch der letzte Tag des Pfingstlagers an. Die 23 Gliederungen aus ganz Schleswig-Holstein machen sich abfahrbereit. Die Hütten werden aufgeräumt. Während des Mittagessens wird dann das Motto für das Zeltlager 2017 verkündet. Mit 184 Stimmen gewinnt „Dilly im riesen Horrorwald“ vor „Dilly auf Hawaii“ (132 Stimmen) und „Dilly klettert“ (81 Stimmen). Vollbehr und die Kinder aus dem Kreis Pinneberg sind schon gespannt auf das kommende Jahr. Alle wollen wieder mitfahren. „Wenn die Kinder so ein positives Feedback geben, hat sich die ganze Mühe und Anstrengung gelohnt“, sagt Vollbehr erschöpft. Sie freut sich auf einen entspannten Nachmittag auf dem Sofa.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen