zur Navigation springen

Anstoss - Die HSV-Kolumne : Diesem Verein hilft nur der Abstieg

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Ja, wo laufen sie denn? Gegen Erzrivalen Bremen wirkten die Hamburger völlig planlos. Kolumnist Oliver Carstens sieht das Team schon in Liga 2 - und findet das überhaupt nicht schlimm.

Nach der Klatsche in Dortmund wollte der HSV Wiedergutmachung. Hat sogar Coach Thorsten Fink vor die Tür gesetzt. Doch auch das scheint reiner Aktionismus von Sportchef Oliver Kreuzer gewesen zu sein. Denn einen besseren Mann, der das Team auf das Nordderby vorbereiten hätte können, hatte Kreuzer nicht zu bieten. Stattdessen sollte es Cardoso versuchen. Ein lustiger Zeitgenosse, dem aber schon mit der U 23 wenig gelingt.

Die Niederlage gegen Werder Bremen zeigte einmal mehr, dass dieses Team in der Bundesliga kaum eine Zukunft hat. Es passt gar nichts zusammen: Spielerisch war der Auftritt eine Katastrophe. Zwar kann man den Akteuren den Willen kaum absprechen, aber dass Wille Qualität nicht in Gänze ersetzen kann, diese Erfahrung macht gerade auch Braunschweig. Und als wenn es nicht schon schlimm genug läuft, meldet sich auch noch der greise Mann zu Wort, der unbedingt Felix Magath an die Spitze hieven will. Wer meint, schlimmer kann es nicht kommen, dem sei gesagt: Das einzige, was noch helfen kann, ist der Abstieg. Dem könnte dann ein wirklicher Neuaufbau folgen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 22.Sep.2013 | 15:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen