Tornesch-Uetersen : Die Volkshochschule startet in das neue Semester

Die Dozenten Noelle Osterloh und Mahdi Habibpur bieten unter anderem Kurse in Pilates und Persisch an.
Die Dozenten Noelle Osterloh und Mahdi Habibpur bieten unter anderem Kurse in Pilates und Persisch an.

Die Volkshochschule Tornesch-Uetersen bietet diesmal 474 Kurse an. Frühjahrssemester startet am 2. Februar.

shz.de von
14. Januar 2015, 16:00 Uhr

Tornesch/Uetersen | Der Frühling liegt zwar noch in weiter Ferne – das Frühjahrssemester 2015 der Volkshochschule (VHS) Tornesch-Uetersen geht aber bereits in diesen kalten Tagen los. Die Kurse starten ab Montag, 2. Februar, und enden im Juli 2015.

Die Angebote finden in Tornesch meistens im VHS-Gebäude im Tornescher Hof und in den Klassenräumen der Klaus-Groth-Schule statt. Neu bezogen hat das VHS-Team mit einigen Kursen das Stadtteilbüro in der Pommernstraße 99. In Uetersen sind viele Kurse in der Rosenstadtschule, Birkenallee, dem Rathaus, der Stadthalle und einige im Museum Langes Tannen.

Zu den Highlights gehören die Qualifizierungen für das betriebliche Gesundheitsmanagement, die mit einem Zertifikat der Industrie- und Handelskammer abgeschlossen werden. Viele Unternehmen hätten erkannt, dass ihr wirtschaftlicher Erfolg im direkten Zusammenhang mit der Gesundheit ihrer Mitarbeiter steht und informieren sich zu dem Thema.

Um Gesundheitsförderung im betrieblichen Umfeld effizient und langfristig erfolgreich einsetzen zu können, ist laut VHS ein breit gefächertes Wissen im Bereich des sogenannten betrieblichen Gesundheitsmanagement notwendig. Hier setzt der Kursus „Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ an. Der Lehrgang sei für alle Menschen geeignet, die in der betrieblichen Gesundheitsförderung tätig sind oder tätig werden wollen. Angesprochen sind sowohl Mitarbeiter als auch Dienstleister oder selbständige Berater und Trainer. Die Fortbildung umfasst 84 Unterrichtsstunden und werden am Sonnabend und am Mittwochabend durchgeführt. Die Kosten liegen bei 895 Euro, Start ist am Mittwoch, 20. Mai. Ein Informationsabend wird am Donnerstag, 26. März, von 18 bis 19 Uhr angeboten.

Eine Zeitreise durch 3000 Jahre Schifffahrtsgeschichte

Neu mit dabei ist ein Ausflug zum Maritimen Museum in Hamburg – inklusive einer Fahrt mit dem Schiffssimulator. Die VHS verspricht eine Zeitreise durch 3000 Jahre Schifffahrtsgeschichte. Entdecker und Piraten, Schiffe aus Gold und Silber, Containerriesen und die „Queen Mary 2“ sind aus fast einer Million Legosteinen nachgebaut. Die Exponate werden auf neun Themendecks im denkmalgeschützten Kaispeicher gezeigt. Der neu eingerichtete Schiffssimulator ermöglicht zudem das Manövrieren in den Häfen von Rotterdam, Singapur und Hamburg an Bord eines Containerschiffes unter fachkundiger Anleitung. Die Tour am Dienstag, 3. Februar, kostet 35 Euro.

Wer sich tänzerisch betätigen will, kann dies beim Ballettchoreographie-Kursus. Auf einfachem bis mittlerem Niveau erarbeiten die Teilnehmer Choreographien, die eventuell auch aufgeführt werden. Der Kursus richtet sich an Fortgeschrittene, die mindestens vier Jahre Ballett gemacht haben, oder gute tänzerische Vorerfahrung besitzen. Ein Infotermin findet am Donnerstag, 29. Januar, um 17 Uhr in der VHS, Raum 7, statt. Der Kursus startet am Montag, 2. Februar, und kostet 88,60 Euro.

Auch bewährte Sportangebote wie Pilates und Yoga, klassische Computer- und Sprachkurse werden angeboten. Das gesamte Programm der VHS ist auch online zu finden.

Das aktuelle Semester umfasst insgesamt 474 Kurse mit 8478Unterrichtseinheiten, davon werden 130 in Uetersen angeboten. 148 Dozenten unterrichten an der VHS. Bis jetzt liegen 1488 Anmeldungen vor. Die 2100 Teilnehmer kamen im vergangenen  Semester zu 40 Prozent aus Tornesch, 26 Prozent aus Uetersen, sieben Prozent aus Moorrege, sechs Prozent aus Heidgraben und 20 Prozent aus den umliegenden Gemeinden.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen