Tag der offenen Tür : Die Pinneberger Grund- und Gemeinschaftsschule präsentiert sich neuen Schülern

Die Schüler versuchten sich beim Kreativen Nähen unter Anleitung von Tanja Sehrndt.
1 von 2
Die Schüler versuchenten sich beim Kreativen Nähen unter Anleitung von Tanja Sehrndt.

Potenzielle zukünftige Erst- und Fünftklässler konnten sich über das Angebot der Schule informieren.

Avatar_shz von
20. Februar 2018, 16:30 Uhr

Pinneberg | Die Grund- und Gemeinschaftsschule (GuGS) in Pinneberger zeigt, wie vielseitig die Angebote sind: Patrick Naujoks, Naturwissenschaftslehrer an der GuGs in Pinneberg, hat am Tag der offenen Tür Eltern und Lehrer mit verschiedenen Versuchen in seinen Bann gezogen. Erst- und Fünftklässler sowie Abiturienten und Eltern informierten sich über das Angebot der Schule und nahmen an Führungen durch die Lernräume teil. „Wir überlegen, ob wir unsere Tochter hier zur Schule schicken“, sagte Mutter Nicole Kunze. Mit ihrer Familie wohnt sie in der Nähe der GuGs. Ich habe mich vorab auf der Webseite informiert. Bis jetzt bin ich begeistert“, lobte sie. Lehrer wie Julia Hoppe informierten darüber hinaus über internationale Jugendprogramme ab Klasse acht sowie Schulprojekte mit der Pinneberger Tafel.

Doch nicht nur Lehrer, sondern auch Eltern und Schüler setzten sich engagiert beim Tag der offenen Tür ein. Susanne Meyer-Schultes, Koordinatorin vom offenen Ganztag informierte über das Angebot der Schule. Zahlreiche jüngere Besucher nutzten die Chance, schon einmal zu schnuppern. Sie informierten sich über den neuen Kursus „Kreatives Kochen“ von Jens Claussen.

Mit Spaß nähten einige Kinder Portemonnaies unter Anleitung von Tanja Sehrndt. „Die Kids können bei uns viel ausprobieren“, erläuterte Susanne Meyer-Schultes. Das Angebot gilt sowohl für das Theodor-Heuss-Gymnasium wie für die GuGs. Zwischen 200 und 250 Teilnehmer besuchen die wöchentlich laufenden 40 Kurse. Vater Torsten Schmidt schaute vorbei, obwohl er die Einrichtung kennt. „Uns gefällt die Schule und vor allem das Personal“, bilanzierte er. Ähnlich äußerte sich Christoph Padel. Er verkaufte auf dem Flohmarkt Spielsachen und Bücher zugunsten der Klassenkasse.

Schulleiter Thomas Gerdes zog am Ende der Veranstaltung eine positive Bilanz. „Der Tag der offenen Tür ist für uns die wichtigste Veranstaltung im Jahr“, sagte er. Das Event biete die Möglichkeit, Kindern Schule näher zu bringen. „Wir haben an der Gugs pädagogische Konzepte, die in Schleswig-Holstein nicht einzigartig, aber herausragend sind“, erläuterte er weiter. Weitere Angebote – wie Bewegungslandschaft, Elterncafé, Pädagogische Inseln und Schulgarten samt Hühnern – sorgten für viel Abwechslung. So viel Engagement wird belohnt: Die GuGs gewann jüngst einen Schulpreis für den Bereich Schülerbeteiligung, Inklusion und individuelle Förderung.
 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen