Kreisverkehrsgesellschaft im Porträt : Die KViP bewegt den Kreis Pinneberg

Avatar_shz von 12. März 2019, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Von Bahn zu Bus: Die KViP wurde 1993 aus der Uetersener Eisenbahn AG herausgelöst.
Von Bahn zu Bus: Die KViP wurde 1993 aus der Uetersener Eisenbahn AG herausgelöst.

Traditionsreiches Unternehmen mit 120 Mitarbeitern befördert jährlich mehr als fünf Millionen Fahrgäste.

Kreis Pinneberg | An 365 Tagen im Jahr sind sie unterwegs, die rund 50 Busse der Kreisverkehrsgesellschaft in Pinneberg GmbH – KViP. Allein die 33 Solobusse – das sind die Fahrzeuge ohne Gelenkanhänger – legen pro Jahr knapp zwei Millionen Kilometer zurück, eine Strecke, die gut fünfmal bis zum Mond reichen würde. Busse können gemietet werden Das Fahrgebiet erstreckt s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen