zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

13. Dezember 2017 | 19:54 Uhr

Tornesch : Die Frau hinter Torfrock

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Ulrike Schreiber arbeitet seit 15 Jahren für die Kultband. Konzert im Dezember in Heide.

shz.de von
erstellt am 05.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Tornesch | Mehr als 700 Redaktionen in ganz Deutschland anschreiben, Hotels in Norddeutschland buchen und dazu noch ein Konzert organisieren – Ulrike Schreiber ist im Stress. Seit 15 Jahren ist die 42-jährige Tornescherin Managerin der Kultband Torfrock. Und bei der ist momentan einiges los. Am Freitag ist die neue CD „Meisterstücke“ mit den größten Hits der Band erschienen und Mitte November startet die Bagaluten-Wiehnacht 2014. 20 Mal steht die Band von Mitte November bis Ende des Jahres auf der Bühne. Bereits zum 25. Mal ist Torfrock mit dem so gar nicht besinnlichen Weihnachtsprogramm unterwegs.

Schreiber kümmert sich darum, dass alles reibungslos funktioniert. „Ich mache im Prinzip alles bis auf die Musik“, sagt die Mutter zweier Söhne. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet das so genannte Booking. Wenn ein Veranstalter fragt, ob Torfrock bei ihm auftreten kann, kümmert sie sich um die Organisation. Bühnenaufbau, Lichtverhältnisse, Übernachtungsmöglichkeiten – es gibt immer einiges zu klären. Vor allem das Buchen der Hotels ist gar nicht so einfach. Schließlich muss die 42-Jährige erst einmal herausfinden, wer überhaupt bei den Auftritten dabei ist. Die Musiker haben längst Familie und bringen häufig Frau und Kinder zu den Auftritten mit. „Da kommen ganz schnell 30 Personen zusammen“, berichtet Schreiber. Sie selbst wurde 1971 in Hamburg geboren, wuchs in Rellingen auf und wohnt nun schon seit einigen Jahren in Tornesch.

Wenn es um das Thema Musik geht, kennt Schreiber sich aus. Vor der Gründung ihrer Firma „SchreiBär management & booking“ im Jahr 1999 stand sie selbst auf der Bühne. „Schön Blond“ heißt die Band, die sie zum Pop-Star machte. Große Hits hatte die Band zwar nicht, schaffte es aber immerhin in die ZDF-Hitparade und in das Vorprogramm von „Pur“. „Da ich mich während dieser Zeit immer um das Organisatorische gekümmert habe, lag es nahe, selbst Managerin zu werden“, sagt Schreiber.

Pop-Star und Fernsehgesicht

Dem Multitalent reicht das Musikbusiness aber nicht aus. Coach in einer Bank, Buchautorin und sogar Fernsehstar – die gelernte Bankkauffrau tanzt auf vielen Hochzeiten. Vom Stress ist ihr aber nichts anzumerken. Die Tornescherin hat eigentlich immer gute Laune und ist einfach ein lockerer Typ. So hat sie beispielsweise einmal ein Buch mit dem Titel „Guten Morgen, du kleines Miststück“ geschrieben. Das Werk ist halbbiografisch und handelt von einem Mann, den sie einmal übers Internet kennengelernt hat, berichtet Schreiber. Der Internet-Flirt begrüßte Schreiber per Mail immer mit den Worten „Guten Morgen, du kleines Miststück“.

Die Mitglieder der Deutschrock-Band „Torfrock“.
Die Mitglieder der Deutschrock-Band „Torfrock“. Foto: PT
 

Zum Fernsehen kam die 42-Jährige durch eine Freundin. Die ist Redakteurin bei Spiegel TV und fragte Schreiber vor einigen Jahren, ob sie bei einer Dokumentation zum Thema „Sex“ mitwirken wolle, „weil ich frei und offen darüber reden kann und eine eigene Meinung habe, die vielleicht etwas unkonventioneller ist als in den meisten deutschen Haushalten“, so die Torfrock-Managerin. Seitdem wird sie von Spiegel TV und auch mal von den Sendern Sat1, Pro7 oder dem NDR gebucht. Derzeit rückt die Fernsehkarriere aber eindeutig in den Hintergrund. „Momentan spielt Torfrock die Hauptrolle“, berichtet sie. Schließlich gilt es nicht nur für das Greatest-Hits-Album zu werben und die „Bagaluten-Wiehnacht“ zu organisieren. Erstmals ist Schreiber auch selbst Veranstalterin und hofft, dass beim Torfrock-Auftritt am Dienstag, 30. Dezember, ab 20 Uhr im Stadttheater Heide einiges los ist. „Publikum und Band dürfen sich auf einige Überraschungen gefasst machen“, verspricht Schreiber schmunzelnd ein besonderes Konzert, das mit einem typischen Torfrock-Konzert nur wenig zu tun hat. Das ist aber auch kein Wunder. Denn mit 08/15 kann das Multitalent aus Tornesch eben überhaupt nichts anfangen.

„Meisterstücke“ heißt das Greatest-Hits-Album von Torfrock. Auf der CD sind die größten Hits der Band zu finden. Das Tageblatt verlost fünf CDs. Wer die neue Scheibe haben will, ruft bis Freitag, 7. November, 12 Uhr, unter Telefon 0137-808401382 an oder schreibt eine SMS mit dem Inhalt „beig gewinn torfrockcd“ (ohne Anführungszeichen) an die 52020. Auch dieser Service kostet 50Cent aus dem Telekom-Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner der CDs werden telefonisch benachrichtigt.
zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen