zur Navigation springen

Pinneberg : Die Feuerwehr lässt Bürger ruhig schlafen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Der neue Wehrführer Claus Köster leitet erstmals eine Jahreshauptversammlung. Bürgermeisterin Urte Steinberg dankt den Ehrenamtlern.

Pinneberg | „So viele Ehrungen gibt es bei uns nicht“, witzelte Polizist Matthias Wieske während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr. „Bei euch ist auch niemand 50 oder 60    Jahre lang dabei“, konterte Wehrführer Claus Köster schlagfertig. Er leitete Jahresversammlung der Wehr zum ersten Mal als deren Chef, und das mit Bravour.

84 Aktive füllten den Saal, dazu kam ein Tisch mit den Senioren der Ehrenabteilung und auch die Jugendfeuerwehr war vertreten, eine eindrucksvolle Demonstration starker ehrenamtlicher Bereitschaft im Dienste der Bürger.

„Sie sorgen dafür, dass wir alle ruhiger schlafen können“, fasste Bürgermeisterin Urte Steinberg (parteilos) ihren Dank an die Wehr zusammen. Ihr Lob galt auch der Aufklärungsarbeit und sonstigen Präventionsmaßnahmen, dank derer alle Bürger zur Gefahrenminderung beitragen können.

Große Geschenke hatte die Rathauschefin angesichts des leeren Stadtsäckels nicht dabei. Immerhin gab es für jeden einen Gutschein der Stadtwerke für einen kostenlosen Hallenbadbesuch. Nahrhafte Gaben kamen an diesem Abend vom Fleischermeister Peter Raabe, Mettwürste für einige besondere Engagements und für die sechs Männer und Frauen, die im Berichtjahr mit 100-prozentiger Teilnahme an allen Diensten aufwarten konnten. Verdiente Vorstandsmitglieder mussten allerdings zugucken, denn ihnen ist die Annahme von Geschenken laut Satzung verboten.

Viel Lob erntete die Wehr für die gute und fruchtbare Zusammenarbeit mit Polizei und Technischem Hilfswerk. Sowohl Polizeichef Wieske wie auch der THW-Ortsbeauftragte Claus Böttcher beleuchtete in ihren Grußworten Parallelen, Schnittstellen und Anknüpfungspunkte der allen gemeinsamen Anstrengung für Wohl und Sicherheit der Menschen. Nach den Berichten standen Wahlen und Abstimmungen auf dem Programm. Der stellvertretende Wehrführer Kai Halle wurde im Amt bestätigt, ebenso Schriftführer Oliver Karsten sowie die stellvertretenden Gruppenführer Timo Gerkens und Christian Lemke. Boy Kuhlmann rückte als neuer Gruppenführer auf den Posten, der seit dem Rücktritt von Jens Schäfer vorübergehend kommissarisch besetzt war. Lars Basner wurde als Jugendwart bestätigt und fünf Feuerwehrkameraden wurden nach Ablauf ihres Probejahres in die Wehr aufgenommen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Feb.2015 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen