Die ersten Bücher sind schon da

<strong>Die ersten Bücher</strong> stehen schon drin: Jens-Dieter Haß (links) und Sönke Knickrehm hoffen auf Anklang.<foto> Hofmann</foto>
Die ersten Bücher stehen schon drin: Jens-Dieter Haß (links) und Sönke Knickrehm hoffen auf Anklang. Hofmann

shz.de von
05. Oktober 2012, 01:14 Uhr

Rellingen | Bücher vollkommen umsonst lesen und eigene Bücher loswerden, ohne sie wegschmeißen zu müssen. Das ist in Rellingen nun dank des Egenbütteler Bücherschrank möglich. Die Anregung zu dem Projekt bekam Sönke Knickrehm, als er seine Tochter in Mainz besuchte. "Da gab es einige Bücherschränke und ich fand die Idee toll. In Schleswig-Holstein gibt es nur einen in Itzehoe und das kann ja nicht sein", erklärt Knickrehm.

Vor kurzem hatte Knickrehm endlich das Vergnügen, den Bücherschrank am Halstenbeker Weg 48 offiziell zu eröffnen. Natürlich muss es hierfür auch einige Spielregeln geben. Diese hängen draußen an der Tür. "Der Schrank steht zwar auf meinem Grundstück, trotzdem hoffe ich, dass die Leute ein bisschen mitverantwortlich für die Ordnung sind", betont Knickrehm.

Die Eröffnung wollte sich auch Jens-Dieter Haß, Geschäftsführer des Rellinger Baumarktes Hagebau Hass + Hatje, nicht entgehen lassen. Er stellte eine Musterhütte zur Verfügung. "Ich habe mich sofort entschieden, die Idee zu unterstützen. Das ist ja auch ein tolles Projekt", lobt Haß den Einsatz von Knickrehm. Der Bücherschrank ist täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen