zur Navigation springen

Pinneberg : Die Drostei bekommt ein neues Restaurant

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Es sind noch Details mit dem neuen Pächter zu klären. Die Küche: Regionale, deutsche Gerichte.

Pinneberg | Anderthalb Jahre standen die Gasträume in der Pinneberger Landdrostei leer. Zuletzt wurde dort „gutbürgerliche“ Küche serviert, doch der Betrieb lief am Ende nur noch schleppend. Jetzt wurde endlich ein neuer Gastronom gefunden, der im Wahrzeichen der Kreisstadt kochen möchte. Dies bestätigte Jens Bollwahn, Geschäftsführer der Stiftung Landdrostei, im Gespräch mit dieser Zeitung.

„Wir wollen den Vertrag noch in dieser Woche unterzeichnen“, so Bollwahn. Es seien nur noch Details mit dem neuen Pächter zu klären. Die Küche: Regionale, deutsche Gerichte. Zumindest am Anfang. Der neue Betreiber könne auch Sushi, sagt Bollwahn. Nähere Informationen zum Konzept sollen in den nächsten Tagen folgen.

Bis das neue Restaurant im Herzen Pinnebergs seine Türen öffnet, wird es allerdings noch ein bisschen dauern. „Wir rechnen mit einer zehnmonatigen Umbauzeit“, betont Bollwahn.  In den Monaten des Leerstands hätten sich auch die gesetzlichen Anforderungen geändert. Die Elektrik müsse ebenso erneuert werden wie die Brandschutzmaßnahmen. Außerdem werde eine komplett neue Küche eingebaut. Mit einer Eröffnung ist also Mitte 2015 zu rechnen. Bollwahn betont aber auch: „Das Cateringangebot soll wesentlich schneller zur Verfügung stehen.“ Noch in diesem Jahr sollen bei Festen und Veranstaltungen im Kreiskulturzentrum Speisen des neuen Betreibers serviert werden.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen