Halstenbek : Der Wirtschaftskreis lädt zur Fahrradorientierungsfahrt ein

Auf eine attraktive Radtour am Himmelfahrtstag freuen sich Tobias (v. l.) und Kira Higle, Michael Lemke und Philipp Gutzeit aus dem Halstenbeker Wirtschaftskreis.
Auf eine attraktive Radtour am Himmelfahrtstag freuen sich Tobias (v. l.) und Kira Higle, Michael Lemke und Philipp Gutzeit aus dem Halstenbeker Wirtschaftskreis.

Himmelfahrt am 14. Mai: Auf die Fahrräder, fertig, los! Start zur 22 Kilometer langen Strecke ist am Rathausplatz.

shz.de von
04. Mai 2015, 10:00 Uhr

Halstenbek | Die Fahrradorientierungsfahrt hat in Halstenbek bereits Tradition. Der die Tour bereits zum 33. Mal veranstaltende Halstenbeker Wirtschaftskreis rechnet in diesem Jahr wieder mit mehreren hundert Teilnehmern. Die Fahrt wird an Christi Himmelfahrt, 14. Mai, in der Zeit von 9 bis 14 Uhr über die Bühne gehen. „Wir sind froh, dass wir wieder so viele Wirtschaftskreis-Mitglieder begeistern konnten, die sich mit so viel Elan engagiert haben“, freut sich der Vorsitzende der Wirtschaftsgemeinschaft, Tobias Higle. Neuralgische Punkte entlang der Strecke bestücken die Geschäftsleute mit bunten Luftballons für die bessere Orientierung. Die Radtour beginnt zwischen 9.30 und 10.30 Uhr auf dem Rathausplatz Halstenbek, Gustavstraße.

Die Strecke selbst führt etwa 22 Kilometer zumeist verkehrsberuhigt durch Wald und Flur – das genaue Ziel bleibt bis zum Start jedoch noch geheim. Die Teilnehmer erhalten zum Start einen genauen Streckenplan sowie eine Teilnahmerkarte, die während der Tour von einem Streckenposten abgestempelt wird. Junge wie alte Radler dürfen teilnehmen. Eltern können selbstverständlich wieder ihre Kleinen per Anhänger und Kindersitz kostenfrei mitnehmen. Einzige Voraussetzung ist ein intaktes Fahrrad.

120 attraktive Verlosungsgewinne sowie einen Hauptgewinn gibt es für die Teilnehmer, die die Strecke erfolgreich geschafft haben: Die Verlosung beginnt um 13 Uhr auf dem Rathausvorplatz. Hauptgewinn ist in diesem Jahr ein Gutschein des Bauzentrums Lüchau im Wert von 250 Euro, der für das komplette Sortiment gilt.

Erstmals wird es in diesem Jahr einen Kartenvorverkauf geben, sodass die Radfahrer erst kurz vor dem Start am Radhausplatz sein müssen. Die Tickets sind ab sofort bei folgenden Mitgliedsfirmen erhältlich: Blumenhof Pein, Globetrotter Reisebüro, Lunei Elektrotechnik, VR Bank Pinneberg, Grillstation Görner und Tanzzeit Higle. „Wir wollten den Teilnehmern in diesem Jahr ein Ausschlafen ermöglichen“, so Schriftführer Michael Lemke.

Während der Fahrt können sich Radler etwa auf der Hälfte der Route mit Getränken erfrischen. Weitere Getränke, Bratwurst, Crêpes und Infostände finden sich auf dem Rathausplatz. Erstmals wird auch der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Pinneberg – neben weiteren Informationsständen der Gemeindewerke Halstenbek vertreten sein. Der ADFC informiert besonders zu den Themen „Sicheres Radfahren im Kreis Pinneberg“ sowie „Mit dem Rad zum Einkaufen“.

Die Startkosten betragen für die Tour lediglich 1,50 Euro. Die Mitglieder der Wirtschaftsgemeinschaft spenden jeweils 50 Cent davon an die Gemeinde. Mit dem Betrag soll der neue Rathausplatz nach den Worten des Wirtschaftskreis-Vorsitzenden Tobias Higle „aufgehübscht“ werden. Geplant sei derzeit, vor dem Kindergarten eine Wasserspielanlage zu errichten. „Es liegt in unser aller Interesse, den Rathausplatz so attraktiv wie möglich zu gestalten“, so der Tanzzeit-Chef. Sinn der Tour sei es, ein fröhliches Fest für Jung und Alt im familiären Rahmen zu bieten.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen