zur Navigation springen

Fussballsparte : Der TuS Hasloh sucht Nachwuchskicker

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Sechs Kinder- und Jugendmannschaften werden von elf Trainern betreut. Heute Abend Jahreshauptversammlung.

Hasloh | Nach einigen Jahren der Durststrecke steht die Kinder- und Jugendarbeit der Fußballsparte des Hasloher Turn- und Sportvereins (TuS) besser denn je da. Mit sechs Mannschaften in aufeinanderfolgenden Jahrgängen kann der Verein alle Altersklassen von drei bis 15 Jahren abdecken. Da einige Teams im Sommer altersbedingt in höhere Spielklassen aufsteigen, können sie allerdings noch Unterstützung gebrauchen.

Im Schnupperkursus starten die Kleinsten im Alter von drei bis sechs Jahren bei Nele Broers (21). Sie spielt selbst seit 14 Jahren Fußball beim TuS und trainiert aktuell mit der A-Jugend. Im Schnupperkursus werden die Nachwuchskicker von Broers auf spielerische Art an die Mannschaftssportart herangeführt. Zurzeit kommen acht bis zehn Mädchen und Jungen zum Schnuppern, die sich über Verstärkung freuen würden, da sich aus ihnen heraus eine neue „junge“ G-Mannschaft bilden soll.

Die „alte“ G-Mannschaft, Jahrgang 2010, trainiert zusammen mit der „jungen“ F-Mannschaft des Jahrgangs 2009. Den insgesamt 22 Kindern steht ein ganzes Trainerteam mit Bjarne Brummund (1. Herren), Ronny Krafft (1. Senioren), Maik Schmittberger (1. Alte Herren) und Thorben Handke (A-Jugend) zur Verfügung. Auch beim 2010er Jahrgang gibt es Bedarf an Spielernachwuchs, da ab Sommer vom 4er-Feld aufs 7er-Feld gewechselt wird. Die Jahrgänge 2007 und 2008 bilden die 2. E-Mannschaft, die bereits seit drei Jahren zusammenspielt und von Christian Matuch, Lutz Patzer sowie bei Engpässen von Andreas Kalkovski betreut werden.

Auch Mädchen brauchen Verstärkung

Die 1. E-Mannschaft (Jahrgang 2006) wechselt im Sommer aufs 9er-Feld und braucht dann ebenfalls dringend Verstärkung. Die Jungs werden bereits in der 4. Saison von Oliver Beß (1. Alte Herren) trainiert, der dabei mittlerweile von Oscar Montana (beide 1. Alte Herren) unterstützt wird. Zurzeit einzige Mädchenmannschaft des TUS Hasloh sind die C-Juniorinnen der Jahrgänge 2002 bis 2005, die ebenso neue Mannschaftskolleginnen suchen. Trainiert werden die Mädchen von Oliver Schulze und Andreas Kalkovski (1. Senioren).

Allen Trainern gemein ist ihre starke Einsatzbereitschaft, da sie alle Eltern sind und ihre eigenen Kinder in den jeweiligen Mannschaften haben. „Das ist unser großer Vorteil. Insbesondere bei den Vorfällen der jüngsten Vergangenheit in anderen Sportvereinen“, sagte Beß. „Ich denke schon, dass es für viele Eltern entscheidend ist, sicher sein zu können, dass ihre Kinder gut untergebracht sind. Wir sind alle selber Väter und spielen auch alle im selben Verein Fußball. Das schafft Vertrauen“, erklärte der dreifache Papa weiter.

Besonders dankbar seien die Trainer über ihre tatkräftigen Sponsoren: Die Kinder der Jahrgänge 2006 bis 2010 konnten sich in den vergangenen Wochen über neue Trainingsanzüge, Trikots, Mützen und Regenjacken freuen. Nur die Mädchenmannschaft sucht noch händeringend nach einem Sponsor für neue Trikots. Interessenten dafür sowie auch alle Nachwuchskicker können sich beim TuS unter Telefon 04106-68337 oder per E-Mail an tus-hasloh @gmx.de melden. Die Trainingszeiten der Mannschaften sind auf der Webseite zu finden. Wer den Verein und die Trainer kennenlernen möchte, kann heute Abend zur Jahreshauptversammlung des Vereins kommen. Beginn im TuS-Heim, Am Sportplatz 2, ist um 19.30 Uhr.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen