Da ist das Ding! : Der Kreis Pinneberg zurück im WM-Fieber: Hunderte pilgern zum WM-Pokal

Schon vor der offiziellen Veranstaltungseröffnung warteten zahlreiche Fans vor den Veranstaltungstrucks des DFB.
Foto:
Schon vor der offiziellen Veranstaltungseröffnung warteten zahlreiche Fans vor den Veranstaltungstrucks des DFB.

Bis zum Abend genossen hunderte Fußballfans die WM-Atmosphäre.

shz.de von
23. Juli 2015, 13:12 Uhr

Pinneberg | 18-karätiges Gold, 6,175 Kilogramm schwer, 36,8 Zentimeter hoch: Das sind die Eckdaten der Trophäe, von der jeder Fußballer schon als Kind träumt. Der WM-Pokal wurde 2014 in Brasilien zum elften Mal vergeben. Deutschlands Weltmeister-Kapitän Franz Beckenbauer war 1974 der Erste, der das Allerheiligste des Weltfußballs in die Höhe stemmte, Deutschlands Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm der bislang letzte Chef einer Fußball-Nationmannschaft, der ihn am Abend des 13. Juli 2014 nach dem 1:0-Sieg über Argentinien im brasilianischen Maracanã-Stadion gen Himmel heben durfte.

Erkannt? Das ist die original 'Mertesacker-Eistonne'. (Foto: Meyer)
Erkannt? Das ist die original "Mertesacker-Eistonne". (Foto: Meyer)
 

Heute ist der Pokal im Kreis Pinneberg und kann im Stadion I in Pinneberg gefeiert werden. Wir sind am Ort des Geschehens und versorgen Sie den Tag über mit Infos, Bildern und Eindrücken. Und für alle kurzentschlossenen Fußballfans: Vor Ort gibt es noch Eintrittsbändchen zu kaufen. Der Preis beträgt 2 Euro pro Person.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen