Da ist das Ding! : Der Kreis Pinneberg zurück im WM-Fieber: Hunderte pilgern zum WM-Pokal

Schon vor der offiziellen Veranstaltungseröffnung warteten zahlreiche Fans vor den Veranstaltungstrucks des DFB.
Schon vor der offiziellen Veranstaltungseröffnung warteten zahlreiche Fans vor den Veranstaltungstrucks des DFB.

Bis zum Abend genossen hunderte Fußballfans die WM-Atmosphäre.

shz.de von
23. Juli 2015, 13:12 Uhr

Pinneberg | 18-karätiges Gold, 6,175 Kilogramm schwer, 36,8 Zentimeter hoch: Das sind die Eckdaten der Trophäe, von der jeder Fußballer schon als Kind träumt. Der WM-Pokal wurde 2014 in Brasilien zum elften Mal vergeben. Deutschlands Weltmeister-Kapitän Franz Beckenbauer war 1974 der Erste, der das Allerheiligste des Weltfußballs in die Höhe stemmte, Deutschlands Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm der bislang letzte Chef einer Fußball-Nationmannschaft, der ihn am Abend des 13. Juli 2014 nach dem 1:0-Sieg über Argentinien im brasilianischen Maracanã-Stadion gen Himmel heben durfte.

Erkannt? Das ist die original 'Mertesacker-Eistonne'. (Foto: Meyer)
Erkannt? Das ist die original "Mertesacker-Eistonne". (Foto: Meyer)
 

Heute ist der Pokal im Kreis Pinneberg und kann im Stadion I in Pinneberg gefeiert werden. Wir sind am Ort des Geschehens und versorgen Sie den Tag über mit Infos, Bildern und Eindrücken. Und für alle kurzentschlossenen Fußballfans: Vor Ort gibt es noch Eintrittsbändchen zu kaufen. Der Preis beträgt 2 Euro pro Person.

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/EgAeVE-dPcE" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen