44 Jahre Kommunalpolitik : Der „Bürgermeister-Macher“: Eckhard Schlesselmann

Sie haben Eckhard Schlesselmann (CDU, Zweiter von rechts) viel zu verdanken: Die Altbürgermeister Anja Radtke (parteilos, von links) und Oliver Stolz (parteilos), amtierender Landrat, sowie der amtierende Rellinger Bürgermeister Marc Trampe (parteilos). Schlesselmanns Gattin Uschi freut sich nach 44 Jahren Kommunalpolitik auf mehr Freizeit mit ihrem Mann.
Sie haben Eckhard Schlesselmann (CDU, Zweiter von rechts) viel zu verdanken: Die Altbürgermeister Anja Radtke (parteilos, von links) und Oliver Stolz (parteilos), amtierender Landrat, sowie der amtierende Rellinger Bürgermeister Marc Trampe (parteilos). Schlesselmanns Gattin Uschi freut sich nach 44 Jahren Kommunalpolitik auf mehr Freizeit mit ihrem Mann.

20 Jahre im Amt des Rathaus-Vizechefs: Gemeindeverwaltung Rellingen sagt Tschüss zu Eckhard Schlesselmann (CDU).

von
31. Mai 2018, 16:00 Uhr

Rellingen | Den Termin am Mittwoch auf der Rellinger Rathaus Galerie ließ sich wohl niemand aus der Verwaltung entgehen: An der Hauptstraße wurde Eckhard Schlesselmann, CDU-Politiker mit 44 Jahren Erfahrung in der Kommunalpolitik, besonders für sein zwei Dekade langes Wirken als stellvertretender Bürgermeister gewürdigt. Während des einstündigen offiziellen Festprogramms standen die Redner im Vordergrund: der amtierende Bürgermeister Marc Trampe, die Alt-Bürgermeister Anja Radtke und Oliver Stolz (alle parteilos) sowie die Personalratsvorsitzende Britta Lühr.

Dass Alt-Bürgermeister Joachim Diercks (parteilos) nicht teilnehmen konnte, habe mit dessen vollem Terminkalender als Rentner zu tun: Er sei im Urlaub, sorgte Trampe anfangs für eine entspannte Atmosphäre.

Verdienste statt Rührseligkeit

Überhaupt: Von Rührseligkeit war nichts zu spüren. Es standen die Verdienste eines Verwaltungs-Vize im Mittelpunkt, der quasi „den Prototyp eines loyalen, echten, kommunikativen Vize geschaffen hat“, betonte Stolz, seit 1. April 2010 Landrat des Kreises Pinneberg. „Als meine Vertretung hast Du immer den CDU-Mantel in der Garderobe gelassen. Eine besondere Facette Deiner Persönlichkeit“, sagte der 51-jährige Ex-Bürgermeister.

Was gestern noch einmal deutlich wurde: Trampe, Radtke und Stolz verbindet eines – ohne Schlesselmann als Strippenzieher, als Überzeuger, als Berater, als „Spürnase“ für Talente auf den Job eines Verwaltungs-Lenkers dürften die Genannten nicht auf dem Chefsessel gesessen haben beziehungsweise sitzen. Alle dürften deshalb, wie es Stolz in seiner Laudatio hervorhob, Schlesselmann „stets den Schreibtisch gern überlassen haben“. Und das stets wissend, da sitze jemand, „der Rellingen liebt und stark gemacht hat, der ein Mann der klaren Worte ist, als Politiker machthungrig, auch eckig und hart in der Sache war. Aber als Verwaltungs-Vize stets loyal gegenüber dem Amtsinhaber war“, betonte Stolz weiter.

Wohlgehütetes Geheimnis verraten

Radtke wusste die Lacher auf ihrer Seite, als sie verriet, „dass nicht nur die eigene Kaffeetasse stets bereit stand, sondern das wir in unserer Abwesenheit immer dafür gesorgt haben, dass Du die richtigen Unterlagen auf dem Schreibtisch hattest“.

Schlesselmann, der Makellose? Das nun auch wieder nicht. Marc Trampe ließ es sich nicht nehmen, ein wohlgehütetes Geheimnis zu verraten: „Immer, wenn ein runder hoher Geburtstag eines Rellinger Bürgers ansteht, gibt es einen Präsentkorb. Doch der ist nie ganz vollständig angekommen.“

Schlesselmann, die Naschkatze – das ließ sich der Gewürdigte nicht nehmen. Verschwand ins Erdgeschoss und brachte Merci-Schokolade – „Finest Selection“ – für Jedermann und -frau in einer Kühlbox mit.

„Wir haben Dir viel zu verdanken“ – diese Worte dürften für jeden stehen, der mit Eckhard Schlesselmann, der wahre „Bürgermeister-Macher“, zusammengearbeitet hat. Der gefeierte Politiker ist sich sicher: „Es ist mit 74 Jahren der Absprung zur rechten Zeit.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen