Der Beutezug der „Tiger-Klasse“

Die Rellinger Delegation vor dem geschichtsträchtigen Brandenburger Tor in Berlin: Matthias (von links), Levin, Anja Zernecke, Merle,  Helenka und Jennifer Meschke.
1 von 2
Die Rellinger Delegation vor dem geschichtsträchtigen Brandenburger Tor in Berlin: Matthias (von links), Levin, Anja Zernecke, Merle, Helenka und Jennifer Meschke.

Klasse 3 a der Caspar-Voght-Schule gewinnt bei einem bundesweiten Schüler-Fitnesscup einen Musical-Besuch und 7000 Euro

Avatar_shz von
05. November 2013, 16:00 Uhr

Aufgeregt saßen Levin Witt (8), Matthias Turlach, Helenka Serwin und Merle Wittkamp (alle 9) im Ballsaal des noblen „Hotel de Rome“ mitten in Berlin. Die vier Klassensprecher der 3 a der Rellinger Caspar-Voght-Schule (CVS) waren gemeinsam mit ihrer Lehrerin Anja Zernecke nach Berlin gereist, um an der Siegerehrung des von der Firma Lidl ausgeschriebenen Schüler-Fitnesscups teilzunehmen. Am Ende freuten sich die Rellinger über den dritten Platz. Der Gewinn: 7000 Euro Preisgeld. Und in der CVS wird bald ein Kindermusical aufgeführt.


Bundesweit der dritte Platz im Wettbewerb


Im vergangenen Schuljahr hatte Anja Zernecke ihre „Tiger-Klasse“ für den Schüler-Fitnesscup angemeldet. Insgesamt nahmen zirka 2000 Grundschulklassen teil.

Die Rellinger Jungen und Mädchen beschäftigten sich in einer Projektwoche mit den Themen gesunde Ernährung und Bewegung. Dabei wurden Vor- und Nachteile bestimmter Lebensmittel erarbeitet, Brote getestet und ein Bäcker befragt. Auch die Bewegung kam nicht zu kurz: Auf dem Schulsportplatz gab es Einheiten mit dem Schwungtuch, eine Gummistiefel-Staffel und einen erbitterten Wettkampf zwischen den Jungen und Mädchen im Gummistiefel-Weitwurf. Die Klassenlehrerin hielt alles mit ihrer Kamera fest und stellte aus dem Material einen Film zusammen. Als einer von rund 400 Einreichungen beim Wettbewerb überzeugte der Film die Jury.

Zu Beginn der Herbstferien erhielt Zernecke einen Anruf, dass die „Tiger-Klasse“ bundesweit einen der drei ersten Plätze belegt hat. Eine Delegation der Klasse sollte zur Preisverleihung nach Berlin kommen. Eine Bestätigung für die Pädagogin, mit der Teilnahme am Schüler-Fitnesscup alles richtig gemacht zu haben.

Also machte sich die Gruppe, begleitet von ihrer Betreuerin Jennifer Meschke, auf in die Hauptstadt. Nachdem gemeinsam die Stadt erkundet wurde, ging es ins „Hotel de Rome“. Dort lobte die Jury vor allem die Kreativität des Rellinger Beitrags, den sie mit dem dritten Preis würdigten. Der zweite Platz (Kochen mit Mario Kostaska und 10 000 Euro Preisgeld) ging an die Freie Grundschule Riestedt aus Sachsen-Anhalt und Rang eins (Training mit Joey Kelly und 15 000 Euro Preisgeld) an die Friedrich-Ebert-Grundschule aus dem brandenburgischen Luckenwalde.

Für die „Reisegruppe Caspar Voght“ war der dritte Rang ein Erfolg. „Berlin war toll“, freute sich die Schülerin Merle Wittkamp. Nach der Preisverleihung blieben sie noch einen Tag in der Hauptstadt. Denn die gebürtige Berlinerin Anja Zernecke hatte ein Besuchsprogramm ausgearbeitet. Es führte zum Brandenburger Tor, in die Kuppel des Reichstagsgebäudes und zu einer Portion Pommes auf dem Alexanderplatz.

Welches Musical nun in der CVS aufgeführt wird und wann, das steht noch nicht fest. Fest steht aber, dass Anja Zernecke und ihre „Tiger-Klasse“ eine gute Verwendung für das Preisgeld finden werden: Im nächsten Sommer ist eine Klassenfahrt nach Sankt Peter-Ording geplant.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen