Datenschützer hofft auf Jamaika

von
08. Oktober 2017, 11:56 Uhr

Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar setzt in eine mögliche Jamaika-Koalition im Bund Hoffnungen: „Ich gehe davon aus, dass der Datenschutz bei einer Beteiligung von FDP und Grünen einen stärkeren Stellenwert einnehmen wird.“ Im Bereich der inneren Sicherheit habe es zuletzt einen „Roll Back“ des Datenschutzes gegeben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen