zur Navigation springen

IHK-Ehrung : Das sind die jahrgangsbesten Azubis

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Die Industrie-und Handelskammer zeichnet Absolventen aus dem Kreis Pinneberg aus. Auch Betriebe erhalten eine Ehrenurkunde.

shz.de von
erstellt am 18.Sep.2015 | 10:00 Uhr

Kreis Pinneberg | „Solch kluge Köpfe braucht unser Land. Deshalb sollten wir sie in der Region halten“, sagte Klaus-Hinrich Vater, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) zuKiel. Anlass war die Ehrung der Jahrgangsbesten in den Sommerprüfungen 2015. Die Prüflinge aus Handel, Industrie und Dienstleistung kamen aus den Kreisen Pinneberg und Steinburg. Vater gratulierte den besten Auszubildenden in der Elmshorner Zweigstelle der IHK zusammen mit Paul Raab, dem Leiter der Zweigstelle. Jeder der Jahrgangsbesten erhielt eine Urkunde und eine Präsent. Insgesamt hatten im Sommer 904 Auszubildende an den Abschlussprüfungen teilgenommen, die in 132 Ausschüssen von 380 Prüfern abgenommen wurden.

„Weltweit orientieren sich immer mehr Staaten bei Reformen der beruflichen Bildung am deutschen System“, stellte der IHK-Präsident die Bedeutung und die Vorzüge des deutschen Ausbildungssystems heraus. Die Absolventen hätten sich durch die duale Ausbildung in Schule und Betrieb die besten Chancen auf ein erfolgreiches Berufsleben gesichert. Dennoch warne Vater vor Stillstand und mahnte zu ständiger Weiterbildung: „Lernen Sie weiter, bleiben Sie nicht stehen. Denn Kenntnisse, die heute noch richtig und wichtig sind, können immer schneller an Bedeutung verlieren.“

Wegen des prognostizierten Fachkräftemangels betonte Vater mehrfach, wie wichtig es sei, gut ausgebildete Menschen in der Region zu halten. Untersuchungen nach könnten dem Land im Jahr 2030 voraussichtlich 85  000 Menschen mit Berufsabschluss und 12  000 Akademiker fehlen. Handel, Kfz-Reparatur, Industrie, Pflege, Hotels und Gaststätten gehören zu den besonders stark betroffenen Bereichen. Vater unterstrich daher die Bedeutung der Ausbildung vor Ort, um jungen Menschen auch in der Region eine entsprechende berufliche Perspektive zu bieten. Als Anerkennung für die gute Ausbildung ihrer ehemaligen Lehrlinge überreichte der Präsident der Handelskammer den Betrieben, in denen die Prüfungsbesten gelernt hatten, eine Ehrenurkunde, mit der ihnen die hervorragende Qualität ihrer Ausbildung bestätigt wurde.

Maximilian Walter, Autohaus Elmslhorn; Matthias Meschke, Volksbank Pinneberg-Elmshorn; Loenie Michl, Bücherwurm, Pinneberg; Jennifer Schulz, Stadtwerke Barmstedt; Angela Harten, MacGregor Hatlapa, Uetersen; Frithjof Duhm, Berufliche Bildung im DHB, Pinneberg; Jule Schölermann, Ahrens Textilservice, Elmshorn; Tobias Crauser, Berufliche Bildung im DHB, Pinneberg; Dennis Neumann, Busching, Pinneberg; Christina Lohse, Jan-Hendrick Fock e. K., Elmshorn; Adrian Waldhaus, Kik Textilien, Tornesch; Johanna Groth, Nordmark Arzneimittel, Uetersen; Zemfira Shakirova, Casino Merkur Spielothek, Elmshorn; Judith Grygula, Harry-Brot, Schenefeld; Sven Litschke, MacGregor Hatlapa, Uetersen; Yannic Bluhm, Peter Kölln KGaA, Elmshorn; Marcel Günter, Berufliche Bildung im DHB, Pinneberg; Paul Erik Heine, Peter Kölln KGaA, Elmshorn.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen