Das Museum Pinneberg zeigt jetzt Flagge

Museumsleiterin Ina Duggen-Below sowie Stephan Kronenberg von der Stiftung der Sparkasse Südholstein (rechts)  und Wolfgang Domeyer vom Förderverein stellten das Projekt vor.  
Museumsleiterin Ina Duggen-Below sowie Stephan Kronenberg von der Stiftung der Sparkasse Südholstein (rechts) und Wolfgang Domeyer vom Förderverein stellten das Projekt vor.  

von
05. Juli 2018, 12:42 Uhr

„Das Museum Pinneberg liegt zwar zentral mitten im Stadtzentrum, dennoch ist das Gebäude kaum zu sehen, da es von Bäumen und Büschen verdeckt wird“, bedauert Ina Duggen-Below, Leiterin des Museums Pinneberg. Doch jetzt zeigt die Einrichtung Flagge: Die Stiftung der Sparkasse Südholstein hat die Finanzierung eines sechs Meter hohen Fahnenmasts aus Aluminium übernommen und der Förderverein des Museums hat für die Anschaffung einer Museums-Fahne gesorgt.

„Alles, was dazu beiträgt, das Museum bekannter zu machen, unterstützen wir“, sagte Stephan Kronenberg, Geschäftsführer der Stiftung der Sparkasse Südholstein. „Was die Leute nicht sehen, finden sie nicht“, so Wolfgang Domeyer, Erster Vorsitzender des Fördervereins des Museums Pinneberg.

Der Schriftzug des Museums und das Logo sind nun von Weitem deutlich sichtbar und sorgen dafür, dass es im Stadtbild wahrgenommen wird. Durch die Installation des Mastes werde es auch künftig möglich sein, durch wechselnde Fahnen auf Sonderausstellungen und Aktionen aufmerksam zu machen, so Duggen-Below.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen