Gemeinnütziges Unternehmen aus Hamburg : „Das Geld hängt an den Bäumen“ – besondere Biosäfte

Avatar_shz von 31. Mai 2019, 21:07 Uhr

shz+ Logo
„Wir bringen vergessene Menschen und vergessenes Obst zusammen“: Jeder Arbeitsplatz zählt.
„Wir bringen vergessene Menschen und vergessenes Obst zusammen“: Jeder Arbeitsplatz zählt.

Lokal und sozial: Menschen mit Handicap pflücken Äpfel aus Gärten oder von Streuobstwiesen und vertreiben den Saft.

Hamburg | „Altländer Pfannkuchenapfel“. „Finkenwerder Herbstprinz“. Die Namen der alten Obstsorten klingen märchenhaft. Doch auch wenn in der Welt der Monokulturen und der Agrarindustrie kein Platz mehr für sie ist – in so manchem Garten und so mancher Streuobstwiese in Hamburg und Umgebung hängen sie noch an den Ästen. Viele Gartenbesitzer wissen jedoch nicht ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen